29.06.2007 | 18:17

LH Pröll dankte NÖ Straßendienst für seinen Einsatz

Im heurigen Winter fast 1,2 Millionen Einsatzstunden geleistet

"Was die Mitarbeiter des NÖ Straßendienstes in den vergangenen Wochen und Monaten geleistet haben, ist gewaltig. Und sie hatten die Lage stets im Griff", zollte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am Sonntag in der Sendung "Forum NÖ" dem NÖ Straßendienst für seinen Einsatz im vergangenen Winter größte Anerkennung.

Auf Grund der zum Teil ergiebigen Schneefälle standen in Niederösterreich an manchen Tagen bis zu 3.000 Mitarbeiter der Straßenmeistereien und rund 800 Räum- und Streufahrzeuge im Dauereinsatz. "Es wurden insgesamt fast 1,2 Millionen Einsatzstunden geleistet", berichtete dazu Straßenbaudirektor Dipl.Ing. Meinrad Stipek. Auch der Materialeinsatz war enorm, laut Stipek wurden 130.000 Tonnen Salz und 270.000 Tonnen Splitt gestreut.

Pröll: "Der Straßendienst hat damit einmal mehr gezeigt, wie wichtig seine Arbeit für die Verkehrssicherheit in Niederösterreich ist."

Derzeit werden mit Hochdruck die Straßen gesäubert und die Schäden, die an den Straßen im Zuge des langen und schneereichen Winters entstanden sind, repariert. "Insgesamt muss in Niederösterreich ein rund 14.000 Kilometer langes Straßennetz betreut und in Schuss gehalten werden", betonte Pröll.

Auch der weitere Ausbau des niederösterreichischen Straßennetzes ist bereits voll angelaufen. Eines der wichtigsten Bauvorhaben ist derzeit die Generalerneuerung der Südautobahn beim Knoten Vösendorf. In diesem Zusammenhang ersuchte der Landeshauptmann um Verständnis für die Sperre dieses Abschnitts am Osterwochenende. Pröll: "Das war einfach notwendig, um mit den Arbeiten im Zeitplan zu bleiben." Ebenso werden der Ausbau der Kremser Schnellstraße S 33, der Stockerauer Schnellstraße S 5 und der Westautobahn vorangetrieben. "Allein heuer investieren wir in den Ausbau der Autobahnen und Schnellstraßen in Niederösterreich 240 Millionen Euro, das Dreifache von 2001", so der Landeshauptmann. Dazu werden zahlreiche Bundes- und Landesstraßen saniert und ausgebaut. Und auch hier ist der NÖ Straßendienst ständig im Einsatz.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung