29.06.2007 | 18:17

1. Kinder- und Jugendbuchfestival in St. Pölten

Weitere Veranstaltungen zum Welttag des Buches am 23. April

Vom 16. bis 18. April steht der St. Pöltner Kulturbezirk drei Tage lang ganz im Zeichen der Literatur für junge Leser. Das 1. Kinder- und Jugendbuchfestival (KiJuBu) bietet mit Lesungen, Workshops, Theater und Kino alles rund um das Buch und soll künftig jährlich das Angebot im Kulturbezirk der Landeshauptstadt bereichern.

Lesungen gibt es mit Christoph Mauz, Marko Simsa, Renate Welsh, Robert Klement, Gerald Jatzek, Heinz Janisch, Jutta Treiber, Gerda Anger-Schmidt und - als besondere Attraktion - Thomas Brezina. Renate Habinger veranstaltet Workshops und ein Nilpferdfest, das Pipifax-Kindertheater spielt „Die kleine Raupe Nimmersatt“, das Moki-Theater gibt „Die kleine Seejungfrau“ und das Teatro Piccolo führt das Kindermusical „Charlotte Ringlotte“ auf. In der Trickbox können Trickfilme hergestellt werden, und das Bilderbuchkino lässt Geschichten in entspannter Kinoatmosphäre erleben.

Zum Auftakt am Freitag, 16. April, wird um 16 Uhr der Clown Mimo Märchen erzählen, zaubern und "Malamu", das neue Landesmuseums-Maskottchen, sowie die KidsCard präsentieren. Im KiJuBu-Laden sowie im Landesmuseum werden Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur ebenso angeboten wie Bestseller und Neuerscheinungen. Der Eintrittspreis pro Veranstaltung beträgt einheitlich einen Euro, ab vier besuchten Veranstaltungen bietet ein Gewinnpass die Chance auf attraktive Preise.

Nähere Informationen und das detaillierte Programm beim NÖ Landesmuseum unter der Telefonnummer 02742/90 80 90-100, per e-mail unter info@kulturbezirk.at bzw. unter www.kijubu.at.

Zudem gibt es rund um den Internationalen Welttag des Buches am 23. April eine Reihe weiterer Veranstaltungen in Niederösterreich: Am 18. April liest Michael Staribacher um 15 Uhr im Literaturkeller Alexowsky in Untermarkersdorf aus dem "Weinviertler Dialektlexikon", am 19. April liest Stefan Karch um 15 Uhr im Klostersaal Poysdorf, am 20. April gibt es um 19 Uhr bei Amadeus in St. Pölten mit Grissemann versus Grissemann ein "Familienduell für mehr Freude am Buch".

Am 22. April liest Roland Girtler um 19.30 Uhr im Gasthaus Bruckwirt in Opponitz, ehe am eigentlichen Welttag des Buches am 23. April drei Veranstaltungen auf dem Programm stehen: Um 19 Uhr liest Andreas Weber in der Stadtbücherei Langenlois, um 19.30 Uhr Hubert Bruckner in der Bücherstube in Horn, ab 22 Uhr gibt es im Cinema Paradiso in St. Pölten mit der "Lyrik Lounge" eine DJ-Line zum Welttag des Buches. Den Abschluss markiert am 24. April Maria Sukup mit einer Lesung im Kulturzentrum Perchtolsdorf.

Nähere Informationen zu diesen Veranstaltungen beim Hauptverband des Österreichischen Buchhandels unter der Telefonnummer 01/512 15 35 bzw. unter www.WelttagDesBuches.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung