29.06.2007 | 18:17

Donau-Uni Krems untersucht Lichtverhältnisse für Solarhäuser

Innovatives Labor bringt Licht ins Leben

Licht spielt eine wesentliche Rolle bei der Wirkung eines Raums auf den Menschen. Jetzt können in einer futuristisch anmutenden neuen Labor-Box auf dem Campus Krems Besonnungs- und Beschattungsverhältnisse unter einem künstlichen Himmel realitätsnah simuliert, aber auch Belichtungs-, Farb- und Oberflächenkonzepte untersucht werden. Die gewonnenen Erkenntnisse dienen der Gestaltung solararchitektonischer Gebäude. Errichtet wurde das modernst ausgestattete Lichtlabor vom Zentrum für Bauen und Umwelt der Donau-Universität Krems gemeinsam mit der Mondseer Architektengruppe „Blitzblau Austria“.

Im Rahmen einer Veranstaltung zum Auftakt der 8. Europäischen Passivhaustagung wird die neue Forschungseinrichtung der Donau-Universität Krems am Donnerstag, 15. April, um 18.30 Uhr der Öffentlichkeit präsentiert.

Weitere Informationen: Ralph Kellner, Zentrum für Bauen und Umwelt, Donau-Universität Krems, Telefon 02732/893-2654, ralph.kellner@donau-uni.ac.at; Zentrum für Bauen und Umwelt www.donau-uni.ac.at/bau; 8. Europäische Passivhaustagung www.passivhaustagung.at; Gruppe „Blitzblau Austria“ www.blitzblau.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung