29.06.2007 | 18:17

Figuren der Eibesthaler Passion in Kleinmariazell

Ausgestellte Exponate in der Krypta der Kirche zu sehen

Von morgen, Samstag, 3. April, bis Donnerstag, 15. April, werden die Figuren und die Bühnenausstattung der Eibesthaler Passion in der neu renovierten Basilika von Kleinmariazell zu sehen sein. Die Ausstellung wird am Samstag, 3. April, um 19 Uhr eröffnet.

Die ausgestellten Exponate, rund einen Meter hohe, geschnitzte Holzfiguren, und die Bühnenausstattung werden in der Krypta der Kirche zu besichtigen sein und auf die Eibesthaler Passion und ihre Aufführungen im Jahr 2005 aufmerksam machen. Das ehemalige Kloster im Wienerwald liegt nördlich von Altenmarkt an der Triesting und ganz in der Nähe von Stift Heiligenkreuz. Eibesthal ist eine Katastralgemeinde der Stadt Mistelbach.

Die Öffnungszeiten: Sonn- und Feiertag von 10 bis 12 und von 14 bis 17 Uhr bzw. gegen Voranmeldung unter der Telefonnummer 02673/7010.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung