29.03.2004 | 13:50

Folder des neuen Marchfeldkanal-Radwanderwegs präsentiert

Plank: Fruchtbare Verbindung von Landwirtschaft und Tourismus

Im Festsaal von Schloss Hof wurde heute im Beisein von Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank der Folder des neuen Marchfeldkanal-Radwanderwegs, der eine Verbindung quer durch das Marchfeld darstellt, präsentiert. Der Marchfeldkanal-Radwanderweg, der durch die Weiten der landwirtschaftlich genutzten Ebene des Marchfelds führt, wird bestimmt viele Rad- und Naturfreunde, auch aus den Nachbarstaaten, anziehen. "Gleichzeitig wird durch diesen Radweg die fruchtbare Verbindung von Landwirtschaft und Tourismus einmal mehr bewusst gemacht. Die Bauern der Region bekommen somit auch die Möglichkeit, ihre regionalen Spezialitäten noch stärker als bisher an den Mann zu bringen", ist Plank überzeugt.

Der Marchfeldkanal-Radwanderweg hat eine Länge von insgesamt 60 Kilometern, von denen 10 Kilometer im 21. Wiener Gemeindebezirk liegen. Die restlichen 50 Kilometer führen von Gerasdorf bis Schloss Hof. Der Radwanderweg verläuft entlang der Ufer des Marchfeldkanals und des Rußbachs, vorbei an Gewässerbiotopen, den Schlössern Niederweiden und Schloss Hof, Wehranlagen und Brückenübergängen sowie an Gastronomiebetrieben und Direktvermarktern, bei denen Produkte und Spezialitäten des agrarischen Kernlands Marchfeld erstanden werden können. Außerdem verfügt der Marchfeldkanal-Radwanderweg über Anschlüsse zum Donauradweg und zum Kamp-Thaya-March-Radweg. In einigen Monaten wird zudem die Brückenverbindung über die March zur Slowakei fertig gestellt sein.

Der neue Radwanderweg wurde in Zusammenarbeit zwischen 14 Gemeinden, dem Land Niederösterreich, dem Verein Niederösterreich-Wien und der Betriebsgesellschaft Marchfeldkanal errichtet. Für die Erhaltung des Weges sind die Gemeinden zuständig.

Nähere Informationen: Betriebsgesellschaft Marchfeldkanal, 2232 Deutsch-Wagram, Franz Mair-Straße 47, Dipl.Ing. Wolfgang Neudorfer, Telefon 02247/4570-1432, e-mail post@marchfeldkanal.at, www.marchfeldkanal.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung