30.03.2004 | 13:14

Ein Jahr nach der NÖ Landtagswahl

LH Pröll zog Bilanz und bot Ausblick

"Das klare Wahlergebnis vom 30. März des Vorjahrs war eine wichtige Grundlage, für und in Niederösterreich weiterhin konsequente Arbeit leisten zu können, vor allem im Hinblick auf die EU-Erweiterung", betonte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am heutigen Jahrestag der NÖ Landtagswahl. Niederösterreich habe sich intensiv und fundiert auf die Erweiterung vorbereitet, um das Optimalste herauszuholen. Entscheidend sei dabei die Frage, "Was machen wir aus dieser Erweiterung" und nicht, "Was bringt uns die Erweiterung".

Wesentlich zur positiven Entwicklung in Niederösterreich habe das NÖ Fitness-Programm – "der Erfolg der Therme Laa ist ein Symbol dafür" - und die Technologie-Offensive des Landes, etwa mit bedeutenden Betriebsansiedlungen im Bereich der Bio-Technologie beigetragen. Dazu habe es allein im Vorjahr rund 5.600 Betriebsneugründungen in Niederösterreich gegeben. Auch die Kontakte zu den Nachbarländern werden ständig ausgebaut. "Mehr als 22 Prozent der Außenhandelsbeziehungen tätigen wir bereits mit den Beitrittsländern", so Pröll.

Eine weitere positive Entwicklung bei den Wirtschaftsbeziehungen zu den Nachbarländern erwartet sich der Landeshauptmann auch von den neuen Niederösterreich-Büros in Prag, Preßburg und Budapest. Ebenso werden die Kontakte auf internationaler Ebene weiter intensiviert. "Je erfolgreich wir international sind, um so erfolgreicher sind wir auch in Niederösterreich", ist Pröll überzeugt.

Wichtig ist für Pröll auch der weitere Ausbau der Verkehrsinfrastruktur in Niederösterreich. Allein heuer werden 240 Millionen Euro in den Straßenbau investiert. Die NÖ Familienpolitik wiederum hat das Ziel, Familien so zu unterstützen, "damit sie ja sagen zum Kind". Ein wichtiges Instrument der NÖ Familien-, Sozial- und Wirtschaftspolitik ist für den Landeshauptmann zudem die Wohnbauförderung des Landes. "Sie wird ständig den Bedürfnissen angepasst. Gleichzeitig werden damit rund 30.000 Arbeitsplätze abgesichert." In der heutigen Regierungssitzung wurden heute u.a. wieder Förderungen für 10.000 Wohneinheiten beschlossen, die Gesamtinvestitionen von über 630 Millionen Euro auslösen.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung