29.06.2018 | 10:36

4. Auflage des „Kultur.Sommers.Semmering“

Theater, Kabarett, Lesungen und Konzerte ab 30. Juni

„Künstlerische Vielfalt" lautet auch wieder das Motto des „Kultur.Sommers.Semmering" unter der Intendanz von Florian Krumpöck. Vom 30. Juni bis 2. September bieten dabei in Summe mehr als 60 Veranstaltungen im Kurhaus Semmering und im Südbahnhotel ein dichtes Programm aus Theater, Kabarett, Lesungen sowie Konzerten von der Klassik über Klezmer und Jazz bis hin zur neuen Volksmusik.

Zum Festival-Auftakt präsentiert die Kunsthistorikerin Désirée Vasko-Juhász morgen, Samstag, 30. Juni, ab 14.30 Uhr im Südbahnhotel die Neuauflage ihres Buches „Die Südbahn. Ihre Kurorte und Hotels“. Ab 19.30 Uhr liest dann Birgit Minichmayr ab 19.30 Uhr im Kurhaus Texte von Ingeborg Bachmann, die klanglich von Florian Krumpöck mit Impromptus von Franz Schubert umrahmt werden.

Einst selbst am Semmering auf Sommerfrische weilenden Autoren wie Arthur Schnitzler, Alfred Polgar, Peter Altenberg, Stefan Zweig und Karl Kraus sowie Peter Rosegger widmet sich der Lesezyklus „Literarische Sommerfrische“, in dem Johann Adam Oest, Cornelia Mayer, Sandra Cervik, Herbert Föttinger, Karl Merkatz, Elisabeth Orth, Gerti Drassl, Michael Maertens, Daniel Keberle und Karl Markovis zu Wort kommen. Als Uraufführung gelangt am 16. August „Sonntags 1918 - In den letzten Wochen der Monarchie“ von Michaela Ronzoni zur Premiere; in Szene gesetzt wird das Stationentheater im Kurhaus Semmering von Klaus Rohrmoser.

Dazu präsentieren Brigitte Karner und Peter Simonischek Daniel Glattauers „Gut gegen Nordwind“, Claus Peymann Thomas Bernhards „Meine Preise“, Maria Köstlinger Humoriges zum Thema Liebe, Miguel Herz-Kestranek das „Lachende Kaffeehaus“ sowie Angelika Hager, Maria Happel und Andrea Händler „Polly Adlers Amourhatscher“. Die Sparte Kabarett und Kleinkunst ist heuer mit Robert Kolar und Alexander Kuchinka, Alfred Dorfer, Magic Christian sowie Dirk Stermann und Christoph Grissemann besetzt.

Die „Pilgerfahrt zu Beethoven“, in deren Rahmen Florian Krumpöck dessen Klaviersonaten gemeinsam mit Schauspielern zur Aufführung bringt, wird heuer von Johannes Krisch und Robert Meyer begleitet. Literatur und Musik kombinieren auch Fritz Karl und das Streichquartett Sonare Linz, Philipp Hochmair, Martina Ebm und Tommy Hojsa, Herbert Föttinger und Jean Muller sowie Matthias Kirschnereit und Daniel Keberle. Das Musikprogramm schließlich umfasst Auftritte von Maria Bill, dem Trio Lepschi, 5/8erl in Ehr’n, Willi Resetarits und den Neuen Wiener Concert Schrammeln, Agnes Palmisano, Angelika Kirchschlager, Elisabeth Leonskaja, Roland Neuwirth und dem Radio.String.Quartet.Vienna, Federspiel, Die Strottern, dem Trio Holzer-Stippich-Havlicek, dem Klavierduo Silver-Garburg, Timna Brauer und Elias Meiri sowie Georg Breinschmid und Thomas Gansch.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten beim Tourismusbüro Semmering unter 02664/200 25, e-mail tourismus@semmering.gv.at und www.kultursommer-semmering.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2018 Amt der NÖ Landesregierung