05.03.2004 | 12:25

Diskussionsprozess zum Thema „Zukunft Kind“:

Immer mehr junge Frauen entscheiden sich, keine Kinder zu haben

Das Thema „Zukunft Kind. Für eine zukunftsorientierte Kinderbetreuung in NÖ“ stand heute im Mittelpunkt einer Pressekonferenz von Landesrätin Christa Kranzl im NÖ Landhaus in St. Pölten. Die Gleichstellung der Männer und Frauen seien in Österreich per Gesetz festgeschrieben, meinte auch Kranzl, es gebe aber dennoch viele Probleme angesichts der Tatsache, dass von den 437.315 niederösterreichischen Familien 160.981 oder 37 Prozent keine Kinder hätten. Von Jänner bis Dezember 2003 habe man in Niederösterreich 13.679 Geburten verzeichnet, das seien um 2,7 Prozent weniger als im Vorjahr. „Immer mehr junge Frauen entscheiden sich, keine Kinder zu haben“, so Kranzl. Die Ursachen fasste sie kurz zusammen: Zu hohe Kosten für die Kinderbetreuung, dazu fehle auch die Bereitschaft der Gemeinden, mehr Kinderbetreuungseinrichtungen zu schaffen. Außerdem würden die Berufszeiten mit den Kinderbetreuungszeiten nicht zusammenpassen. In einer Befragung wurde beispielsweise aber auch eine Betreuung an Sonntagen und während der Ferien angeregt. „Mehr Kinderbetreuung, so glauben jedenfalls die Befragten, ziehen mehr Geburten nach sich“, sagte Kranzl.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung