29.01.2004 | 12:38

Hohes Landes-Ehrenzeichen für Franz Stocher

LH Pröll: Eine der größten Sportlerpersönlichkeiten Niederösterreichs

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll überreicht heute Franz Stocher ein hohes Landesehrenzeichen. Der Rad-Bahn-Weltmeister des Vorjahres ist einer der erfolgreichsten Radsportler Österreichs.
Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll überreicht heute Franz Stocher ein hohes Landesehrenzeichen. Der Rad-Bahn-Weltmeister des Vorjahres ist einer der erfolgreichsten Radsportler Österreichs.© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an presse@noel.gv.at.

Mit Franz Stocher stand heute in St. Pölten ein überaus erfolgreicher Sportler im Mittelpunkt einer Ehrung: Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll überreichte dem Rad-Bahn-Weltmeister des Vorjahres das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich. Pröll bezeichnete Stocher dabei als eine der größten Sportlerpersönlichkeiten Niederösterreichs, der auf Grund seiner großen Erfolge ein Vorbild und auch ein wichtiger Botschafter des Landes ist.

Stocher, ein gebürtiger Wiener, lebt mit seiner Familie seit nunmehr neun Jahren in Pressbaum. Bereits in Jugendjahren war er ein überaus erfolgreicher Radfahrer, nach eigenen Angaben lagern heute rund 500 bis 600 Pokale in Kisten verstaut am Dachboden. Neben 24 österreichischen Meistertiteln hat der zweifache Österreichische Radsportler des Jahres (2001 und 2003) bereits vier Mal an Olympischen Spielen teilgenommen, war 1995 Weltcup-Gesamtsieger und konnte auch bei Europameisterschaften und Weltmeisterschaften zahlreiche Medaillen gewinnen. Zu seinen größten Erfolgen zählt der Weltmeister-Titel in Punkterennen im Vorjahr in Stuttgart.

Diese beeindruckenden Erfolge seien neben Talent vor allem das Ergebnis harter und konsequenter Arbeit, so der Landeshauptmann, der Stocher für das Bekenntnis zu Niederösterreich dankte. Eine wichtige Kraftquelle sei zudem die Familie – auch seine Gattin Nicci und sein Sohn Christoph, der heute den 9. Geburtstag feiert, nahmen am Festakt teil –, die ihm den notwendigen Rückhalt gibt. Die größte sportliche Herausforderung in diesem Jahr sind für Franz Stocher die Olympischen Spiele 2004 in Athen.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image