02.01.2004 | 11:37

Regionalfördermittel, EU-Kofinanzierung für LEADER +-Region

Sieben Gemeinden streben Verbesserung der Lebensqualität an

Die LEADER +-Region Traisental-Donauland mit den sieben Mitgliedsgemeinden Herzogenburg, Inzersdorf-Getzersdorf, Kapelln, Nussdorf ob der Traisen, Obritzberg-Rust, Sitzenberg-Reidling und Traismauer strebt eine Verbesserung der Lebensqualität in ihrem Gebiet als Hauptziel an. Im Sinne einer Steigerung der Freizeitqualität steht die Vernetzung des Tourismus, der Landwirtschaft, der Teichwirtschaft und der Gastronomie sowie der Umwelt im Mittelpunkt. Ein weiteres Ziel ist die Etablierung des Traisentales unter die Top-Ten der österreichischen Weinbauregionen. Die Anerkennung als LEADER +-Region ermöglicht auch, EU-Gelder in Anspruch zu nehmen.

Die NÖ Landesregierung beschloss, dass der Regionalentwicklungsverein Traisental-Donauland Förderungen des Landes Niederösterreich in der Höhe von 8.430 Euro und aus dem EAGFL-Fonds EU-Kofinanzierungsmittel von 14.050 Euro bekommt. Das Geld wird u.a. vom Verein für die Erstellung einer regionalen Homepage, die bereits unter www.region-traisental-donauland.at abrufbar ist, und für die Aus- und Weiterbildung der Mitglieder und anderer an der Region interessierten Personen verwendet.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung