28.05.2003 | 00:00

Für das Engagement für Menschen mit Behinderungen:

Von LHStv. Prokop mit dem „Schutzengel“ ausgezeichnet

Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop zeichnete kürzlich zwei weitere Personen (Ingrid Pachernegg und Josef Bauer) mit einer Urkunde und einer „Schutzengel-Statue“ für ihren Einsatz für Menschen mit Behinderungen aus.

„Ingrid Pachernegg hat ihre Kindheit und Jugend völlig uneigennützig und aufopferungsvoll in den Dienst ihrer Freundin Claudia Burnar gestellt, die halbseitig spastisch gelähmt zur Welt kam. Die beiden gingen gemeinsam zur Schule, und Ingrid Pachernegg half ihrer Freundin, wo immer sie konnte. Beim Anziehen, im Unterricht oder bei den Hausaufgaben. Auch bei den Turnübungen von Claudia Burnar, die Teil ihrer Therapie waren, machte Ingrid Pachernegg mit. Gemeinsam absolvierten die beiden das Gymnasium. Dank der großartigen Unterstützung entwickelte Claudia Burnar enormen Fleiß und Ausdauer. So erlernte sie beispielsweise mit einem Stock das Schi laufen. Inzwischen ist Claudia Burnar völlig selbstständig, selbst Mutter eines vierjährigen Sohnes und arbeitet im Clara Fey-Kinderheim.

Martin Kritzner hatte nach einem schweren Autounfall ein Schädelhirntrauma erlitten und lag drei Monate lang im Koma. Trotz mehrmonatiger Rehabilitation war ihm eine Rückkehr in seinen erlernten Beruf als Tischler nicht mehr möglich. In Josef Bauer fand er einen väterlichen Freund, der ihm nach dem schweren Unfall erste berufliche Gehversuche in seiner Trafik ermöglichte. Mit großer Geduld lehrte Herr Bauer Martin Kritzner den Umgang mit Kunden, akzeptierte dessen Behinderung und sprach ihm stets Mut zu. Mittlerweile ist Martin Kritzner selbst stolzer Besitzer der Trafik, und Josef Bauer arbeitet als geringfügig Beschäftigter bei ihm.

Bei der Aktion „Schutzengel“ handelt es sich um eine gemeinsame Initiative des Landes Niederösterreich und des ORF Niederösterreich im Europäischen Jahr der Menschen mit besonderen Bedürfnissen 2003. Ziel dieser Initiative ist eine Sensibilisierung der Bevölkerung für ein verändertes Bild von Menschen mit Behinderungen. Unter dem Motto „Alle sind wir anders – Jeder ist besonders“ waren die niederösterreichischen Landsleute dazu aufgerufen, dem Land Niederösterreich jene Personen zu nennen, die Barrieren abbauen und behinderte Menschen bei der Bewältigung ihres Alltags besonders unterstützen, sowie behinderte Menschen selbst, die ihr Schicksal mit Bravour meistern. Aus insgesamt rund 160 Einsendungen waren von einer fachkundigen Jury unter Vorsitz von Landeshauptmannstellvertreterin Prokop insgesamt 15 „Schutzengel“ ausgewählt worden.

Nähere Informationen: Mag. Werner Schwarz (Büro LHStv. Prokop), Telefon 02742/ 9005-12199, e-mail w.schwarz@noel.gv.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung