21.05.2003 | 00:00

Papierene Kinder, tote Fische und das Geheimnis von Imst

Lesungen und Kabarett in Niederösterreich

Am Freitag, 23. Mai, liest um 20 Uhr in der Kulturmµ Hollabrunn Doris Stojka aus „Papierene Kinder“ (herausgegeben im Molden Verlag), den Erinnerungen Mongo Stojkas, Träger des Goldenen Verdienstkreuzes der Republik Österreich, an das Schicksal seiner Familie, der Roma und Sinti während und nach der NS-Zeit. Musikalisch wird der Abend von Harri, Sissi und Mongo Stojka gestaltet. Nähere Informationen und Karten unter der Telefonnummer 02952/2684, Barbara Kriechbaum.

Ebenfalls am Freitag, 23. Mai, liest um 20 Uhr im Unabhängigen Literaturhaus in Krems zur Finissage der Albert Drach-Ausstellung Eva Schobel aus der von ihr herausgegebenen Biographie „Albert Drach. Ein wütender Weiser“. Begleitet wird der Vortrag von bislang unveröffentlichten Tondokumenten: Interviews mit Albert Drach, die Eva Schobel in Drachs letzten Lebensjahren regelmäßig mit dem Autor aufgezeichnet hat. Nähere Informationen und Karten unter der Telefonnummer 02732/728 84.

Das Buch „Nur ein toter Fisch schwimmt mit dem Strom“ von Gotthard Fellerer gibt am Montag, 26. Mai, um 19.30 Uhr einer Multimedia-Lesung im Stadttheater Wiener Neustadt den Namen. Zum „Nachklingenlassen“ werden die Texte mit Livemusik und Hörproben aus der CD „Zeitlos“ und dem Video „Innehalten“ verbunden. Tickets unter der Telefonnummer 01/960 96.

In Baden stellt Mike Supancic am Donnerstag, 22. Mai, um 19.30 Uhr im Theater am Steg sein neues Soloprogramm „Mike Supancic und das Geheimnis von Imst“ vor. Nähere Informationen und Karten unter der Telefonnummer 02252/868 00-522.

Ebenfalls in Baden findet am 4. Juni um 19.30 Uhr im Casino an Stelle der ursprünglich geplanten Doppelconférence „Was lachen Sie?“ ein Abend mit Heinz Marecek unter dem Titel „Das ist ein Theater!“ statt. Karten unter der Telefonnummer 02252/44 49 64 44 bzw. per e-mail unter tickets.ccb@casinos.at. In der St. Pöltner Bühne im Hof ist „Das ist ein Theater!“ bereits am Freitag, 23. Mai, zu sehen (Karten unter der Telefonnummer 02742/35 22 91).

Im Volkshaus in Gmünd wird am Samstag, 24. Mai, um 20 Uhr „Jenseits“, das Programm der Hektiker zu ihrem 20-jährigen Bühnenjubiläum, gezeigt. Karten unter der Telefonnummer 02852/540 06.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung