19.05.2003 | 00:00

Großartiger Einsatz für behinderte Menschen

Prokop überreichte 15 „Schutzengel“

Im Rahmen einer musikalischen Matinee im Theater am Steg in Baden zeichnete gestern Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop 15 „Schutzengel“ mit Urkunden und „Schutzengel-Statuen“ des Landes Niederösterreich aus. Bei der Aktion „Schutzengel“ handelt es sich um eine gemeinsame Initiative des Landes Niederösterreich und des ORF Niederösterreich im heurigen Europäischen Jahr der Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Ziel dieser Initiative, die am 16. Jänner 2003 gestartet wurde, ist eine Sensibilisierung der Bevölkerung für ein verändertes Bild von Menschen mit Behinderungen. Unter dem Motto „Alle sind wir anders – Jeder ist besonders“ waren die Niederösterreicher dazu aufgerufen, jene Personen zu nennen, die Barrieren abbauen und behinderte Menschen bei der Bewältigung ihres Alltags besonders unterstützen, sowie behinderte Menschen selbst, die ihr Schicksal mit Bravour meistern. Aus insgesamt 160 Einsendungen waren von einer fachkundigen Jury unter Vorsitz von Prokop insgesamt 15 „Schutzengel“ ausgewählt worden.

Prokop dankte den Ausgezeichneten für den großartigen Einsatz für Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Viele von ihnen würden völlig uneigennützig und aufopferungsvoll ihr ganzes Leben in den Dienst behinderter Menschen stellen. Prokop wies auch darauf hin, dass damit die Aktion „Schutzengel“ nicht beendet ist, sondern vielmehr das ganze Jahr weiterläuft. „Im Mai und im Juni läuft die zweite Welle der Aktion an. Aus den neuen Einreichungen werden dann nochmals ‚Schutzengel‘ ausgewählt und Ende des Jahres prämiert.“

Zudem verwies Prokop auf zwei weitere bevorstehende Initiativen des Landes Niederösterreich im Europäischen Jahr der Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Zum einen handelt es sich dabei um ein riesiges Sport- und Spielefest, das am 18. Juni in der St. Pöltner Landessportschule über die Bühne geht. Daran werden 1.000 bis 1.500 Menschen mit geistiger oder körperlicher Behinderung sowie zahlreiche Spitzensportler teilnehmen. Die geplanten Aktivitäten umfassen verschiedene Sport- und Spielbewerbe sowie ein umfangreiches Show-Programm.

Eine besondere Aktion ist die Initiative „Ja, ich will dein Freund sein ...“, die sich in erster Linie an niederösterreichische Vereine und ehrenamtlich organisierte Einrichtungen richtet. Ihr Ziel ist es, Barrieren gerade auch im gesellschaftlichen Bereich abzubauen und behinderte Menschen verstärkt in Vereins- und Freizeitaktivitäten miteinzubinden.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung