07.04.2003 | 00:00

Krems: Freier Zugang zum Internet

Die ersten Infopoints sind eingerichtet

Freien Zugang zum Internet für alle bieten die neuen Kremser Infopoints am Moserplatz, am Bahnhof und bei der Schiffstation in Stein. Rund um die Uhr können Bürger und Gäste hier das Angebot nutzen, gewünschte Informationen abrufen und auch kostenlos e-mails und SMS versenden. Eine spezielle Benutzeroberfläche ermöglicht die einfache Bedienung und spricht dadurch auch weniger versierte Surfer an. Nach den Umbauarbeiten am Täglichen Markt und im Kloster Und werden dort zwei weitere Infostationen folgen.

Krems wurde vom Land Niederösterreich als Modellstadt ausgewählt und neben der Wachau und der Region Wagram mit den ersten Infopoints ausgestattet. Geplant ist ein flächendeckendes Netzwerk mit 150 bis 200 Gemeinden im Endausbau. Die erste Infopoint-Station in Krems haben Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka und Bürgermeister Franz Hölzl auf dem Moserplatz offiziell in Betrieb genommen.

Nähere Informationen beim Magistrat der Stadt Krems/Öffentlichkeitsarbeit unter der Telefonnummer 02732/801-222 oder 223, Doris Denk.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung