31.03.2003 | 00:00

Mostviertelmuseum in Haag wird attraktiviert

Landesregierung genehmigt 38.844 Euro

Die NÖ Landesregierung hat kürzlich für das Projekt „Attraktivierung Mostviertelmuseum Haag“ eine Förderung in der Gesamthöhe von 38.844 Euro genehmigt. Dieser Betrag setzt sich aus 6.474 Euro Regionalfördermitteln und 32.370 Euro EU-Fördermitteln aus dem EAGFL-Fonds zusammen. Insgesamt ist das Vorhaben mit 64.740 Euro veranschlagt.

Das Mostviertelmuseum in Haag (Bezirk Amstetten) besteht seit 1968. Durch die Aktivitäten des Vereins Moststraße sind eine Attraktivierung und zeitgemäße Präsentation der Exponate sowie eine erlebnisorientierte Gestaltung und Neubeschilderung geplant. Die Moststraße soll zum Natur- und Landschaftserlebnis für Einheimische und Gäste werden. Den Besuchern der Moststraße soll im Mostviertel-Miraculum-Museum eine Mythenreise in die Zauberbotanik und Magie des Volksglaubens geboten werden. Ziel des Projekts ist die Erstellung eines ganzheitlichen, erlebnisorientierten Konzepts auf den Säulen Kurioses, Mystisches, Landwirtschaftliches und Most als Charakteristikum der Region.

Weiters ist geplant, an der Moststraße eine Route einzurichten, die den Besuchern die Geschichte und Tradition erfahrbar macht und unmittelbar an das Freilichtmuseum der Stadtgemeinde Haag anschließt. Tourismusexperten werden die strategischen Grundsätze und Kriterien für die Errichtung eines Themenwegenetzes im Mostviertel erarbeiten. Die übergeordnete Strategie der Moststraße zielt auf die wirtschaftliche Nutzung der einzigartigen Landschaft ab. Darüber hinaus wird daran gearbeitet, die Bewusstseinsbildung für den Wert des Landschaftsobstbaus zu heben, ein Mostforschungs- und Beratungszentrum zu etablieren, die Moststraße zu einem Natur- und Landschaftserlebnis zu entwickeln, moderne Technologien für Kommunikation und Produktion zu nutzen und den Absatz von Obstprodukten durch Marketingmaßnahmen zu erhöhen.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung