28.03.2003 | 00:00

Saisonstart im Weinviertler Museumsdorf Niedersulz

Zahlreiche Kunst- und Sonderausstellungen

Das Weinviertler Museumsdorf Niedersulz, mit seinem Dorfensemble aus Bauern-, Handwerker- und Kleinhäusler-Häusern der letzten zwei Jahrhunderte das größte Freilichtmuseum Niederösterreichs, bietet auch heuer wieder seinen Gästen ein abwechslungsreiches Veranstaltungs- und Ausstellungsprogramm. Der Saisonstart erfolgt am Sonntag, 30. März, um 10 Uhr. Am 6. April werden sowohl die Sonderausstellung „Kunst auf dem Ei“ von Monika Domes, Christian Beer und Marina Pende als auch die Passionsausstellung „Unbegrenzte Leidenschaft – Leiden schafft“ des in Traunfeld lebenden Künstlers und Arztes Franz Josef Schwelle eröffnet. Zu sehen sind beide Ausstellungen bis 27. April.

Im weiteren Jahresverlauf sind in Niedersulz die Kunstausstellungen „Farben-Formen-Mystik“ von Monika Walzer (3. bis 25. Mai), „Dem Verborgenen auf der Spur“ von Bibiana Wunder (31. Mai bis 29. Juni), „Sommerfarben“ von Ilse Leeb (5. bis 27. Juli), „Konkretes und Abstraktes“ von Franz Haas (5. Juli bis 31. August), „Impressionen auf Seide“ der Seidenmalklasse Geras (2. bis 31. August), „Kleingedrucktes ...“ von Gottfried „Laf“ Wurm (6. bis 28. September) und „Weinviertler Impressionen“ von Traude Kling (6. September bis 2. November) zu sehen. An Sonderausstellungen stehen noch „Raritäten aus Großmutters Nähkästchen – Knopf & Kragen/Teil 2“ (4. Mai bis 2. November) und „Kleine Kinderwelt“ (22. Juni bis 2. November) auf dem Programm.

Nähere Informationen beim Weinviertler Museumsdorf Niedersulz unter der Telefonnummer 02534/333, per e-mail unter info@museumsdorf.at und im Internet unter www.museumsdorf.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung