26.03.2003 | 00:00

„Kinder haben Rechte“

Kindermusiktheater für Schulen

„Kinder haben Rechte“: Um dieses Thema näher zu beleuchten, wird von der „Sieberer – Rabl & Company“ und der NÖ Kinder- und Jugendanwaltschaft ein Kindermusiktheater angeboten, das gestern in St.Pölten aufgeführt wurde. Das Stück richtet sich vor allem an Eltern und Lehrer und kann zum Sonderpreis von 350 Euro pro Schule und Aufführung gebucht werden.

„Wir alle wissen, welch schwierige Aufgabe es ist, Kinder richtig zu erziehen“ erklärte Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop gestern bei einer Podiumsdiskussion zu diesem Thema. Kinder müssten sich sowohl ihrer Rechte, als auch ihrer Pflichten bewusst sein. Prokop: „Man muss Kinder als kleine Menschen akzeptieren und darf es ihnen nicht nehmen, sich ihrer Bedürfnisse bewusst zu sein.“

Die NÖ Kinder- und Jugendanwältin Mag. Gabriela Visy meinte, für Eltern und Lehrer wäre das Stück hilfreich, um die Kinder besser zu verstehen. Medienpädagogin Dr. Ingrid Geretschläger sagte, die Verantwortung für die Kinder beinhalte auch den richtigen Umgang mit den Medien.

Nähere Informationen und Tourmanagement: Telefon 0676/680 68 79, Frau Eisenhut.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung