21.03.2003 | 00:00

Am Frühlingsbeginn hat das Bauen Hochsaison:

LHStv. Prokop bei Spatenstichen und Eröffnungen

Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop übergibt am Montag, 24. März, um 16.30 Uhr in der Gemeinde Rohrbach an der Gölsen (Bezirk Lilienfeld) 24 Wohnungen an die zukünftigen Benützer. Diese Wohnungen waren mit Gesamtbaukosten von 2.464.800 Euro von der Gemeinnützigen Baugesellschaft m. b. H. Gebau-Niobau errichtet worden.

Am Dienstag, 25. März, um 13 Uhr nimmt Prokop in St. Pölten den Spatenstich für ein Wohnheim „Haus der Frau“ vor. Früher ein Wohnhaus, wird in naher Zukunft dieses Heim nach einem Um- und Zubau drei Wohnungen umfassen, in denen bedrohte und bedrängte Frauen und ihre Kinder aufgenommen werden können.

Um 17 Uhr ist im dicht gedrängten Terminkalender der nächste Spatenstich an der Reihe: In der Marktgemeinde Hofstetten-Grünau (Bezirk St. Pölten) gibt Prokop den Startschuss für ein soziales Wohnhaus. 16 Wohnungen sollen durch die Siedlungsgenossenschaft „Heimat Österreich“ entstehen. Vier betreute Seniorenwohnungen, 12 Wohnungen, eine Sozialstation, zwei Facharztpraxen und 23 Tiefgaragen zählen zu diesem Ensemble.

Am Mittwoch, 26. März, um 15 Uhr setzt Prokop im Ortsteil Mitterau der Statutarstadt Krems den Spatenstich für 31 Kleinwohnungen. Im August 2002 waren an der gleichen Stelle 31 Garconnieren durch die Krems stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Das Hochwasser zerstörte die Holzkonstruktionen und die Innenausstattung des „Ledigenheimes“. Eine Sanierung war wirtschaftlich nicht mehr zu vertreten, sodass sich die Gemeinnützige Donau-Ennstaler Siedlungs-AG für den Abbruch und eine Wiedererrichtung von 31 Kleinwohnungen auf erhöhtem Niveau entschied. Im Rahmen der „Sofortmaßnahmen Katastrophenschäden Hochwasser 2002“, eine Aktion der Wohnbauförderung für Hochwasserschäden, wurde vom Land Niederösterreich bei einem Investitionsvolumen von 1,8 Millionen Euro ein jährlicher Zuschuss auf 25 Jahre von 58.600 Euro bereitgestellt.

Um 16.15 Uhr feiert Prokop in der Marktgemeinde Senftenberg (Bezirk Krems) mit den künftigen Benützern den Spatenstich für eine Wohnhausanlage. Am Hiesberg entstehen 18 Wohnungen und eine Tiefgarage. Die Baukosten dieser Anlage, welche die Gemeinnützige Wohnbaugesellschaft „Kamptal“ GmbH errichtet, belaufen sich auf 2,2 Millionen Euro.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung