18.03.2003 | 00:00

Matzen und Bruck an der Leitha:

Neue Werkstätten für behinderte Menschen

Morgen, Mittwoch, 19. März, um 12 Uhr findet in Matzen der feierliche Spatenstich zur Errichtung einer Werkstätte für behinderte Menschen statt. Den Spatenstich wird Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop gemeinsam mit dem Präsidenten der Lebenshilfe NÖ, KR Ing. Richard Minarik, vornehmen.

Auf einem sehr günstig gelegenen Grundstück in Matzen (Sonderschulnähe, Kindergartennähe, Freizeitzentrumnähe) wird eine Einrichtung für 40 geistig und mehrfach behinderte Menschen errichtet. Das Grundstück wurde von der Marktgemeinde Matzen mittels Baurechtsvertrag zur Verfügung gestellt. Auf ca. 1.000 Quadratmeter Nutzfläche werden 7 Werk- bzw. Werkstättenräume zur Unterbringung von Weberei, Knüpferei, Tischlerei, Flechtraum und Hauswirtschaftsgruppe, sowie ein großer Speise- und Mehrzwecksaal inklusive Küche gebaut. Dazu wird es eine multifunktionale Halle für den Pausenaufenthalt sowie für Ausstellungs- und Verkaufsaktivitäten geben. Die Errichtung dieser Werkstätte ist deswegen notwendig geworden, weil die bestehende Werkstätte in Raggendorf bereits viel zu klein war und ein Umbau bzw. eine Vergrößerung nicht möglich und auch nicht sinnvoll war. Die neue Werkstätte Matzen wird behinderten- und rollstuhlgerecht sein. Obwohl die Werkstätte zwei Ebenen aufweist, ist jede Ebene mit Rollstuhl und Gehbehinderung über entsprechende Rampen erreichbar. Zur Überwindung der Ebenen ist auch ein Lift vorgesehen. Baubeginn ist im 2. Quartal 2003, mit der Fertigstellung wird im 2. Quartal 2004 gerechnet.

Auch in Bruck an der Leitha findet morgen, Mittwoch, um 16.30 Uhr durch Landeshauptmannstellvertreterin Prokop der Spatenstich für eine neue Werkstätte der Lebenshilfe statt. Diese Werkstätte in der Parkbadstraße wird in der Endausbaustufe ebenfalls 40 geistig und mehrfach behinderten Menschen eine Tagesstruktur, Förderung und Arbeit anbieten. Es sind auf ca. 1.000 Quadratmeter Nutzfläche mehrere Werkstättenräume, wie z.B. Tischlerei, Flechterei, Textilgruppe usw., vorgesehen. Baubeginn ist spätestens im Spätsommer 2003, die Bauzeit beträgt rund ein Jahr.

Nähere Informationen: Lebenshilfe NÖ, Zentralverwaltung, 2700 Wiener Neustadt, Viktor Kaplan-Staße 2, Dir. Otto Perny.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung