14.03.2003 | 00:00

Niederösterreich ist ein „Familienland“

Prokop: Familien- und kinderfreundlicheres Klima schaffen

„Wir haben eine breite Palette an Kinderbetreuungsmöglichkeiten, der Besuch des Kindergartens ist am Vormittag kostenlos, und wir unterstützen die niederösterreichischen Familien nach besten Kräften“, zog heute Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop anlässlich des 20-jährigen Bestehens des NÖ Familienreferats eine eindrucksvolle Bilanz. Niederösterreich sei unbestritten das „Familienland Nummer eins“.

Ein Meilenstein der niederösterreichischen Familienpolitik sei die Einführung des gewichteten Pro-Kopf-Einkommens bei der Bemessung von Einkommensgrenzen. Prokop: „Familien mit mehr Kindern haben andere Ansprüche, somit müssen sich auch die Förderungen danach richten“, unterstrich Prokop.

So habe man beispielsweise die Förderung der Transportkosten in den Kindergarten, die Familienurlaubsaktion und Zuschüsse für sogenannte „Familienautos“ eingeführt. Ein besonderer Renner ist der NÖ Familienpass, den bereits über 105.000 niederösterreichische Familien besitzen. Mit dem Pass gibt es zahlreiche Vergünstigungen in der Gastronomie, beim Einkauf oder bei den ÖBB. Auch eine Versicherung ist angeschlossen.

Sorgen macht Prokop der Geburtenrückgang. Im Jahr 2002 wurden in Niederösterreich nur rund 14.000 Kinder geboren. Für die Zukunft nennt sie daher zwei Schwerpunkte: „Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie muss verbessert werden. Wunschkinder müssen möglich sein. Das geht nur, indem wir ein familien- und kinderfreundlicheres Klima schaffen.“ Prokop hat aus diesem Grund einen Wunsch an die neue Bundesregierung: Die Zuverdienstgrenzen beim Kinderbetreuungsgeld sollten angehoben werden und die Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten möglich sein.

Seit 1983 wurden vom NÖ Familienreferat für den Kindergartentransport beispielsweise insgesamt 20,8 Millionen Euro und für Direktzahlungen in Notfällen 6,56 Millionen Euro ausbezahlt. Die NÖ Familienhilfe schlug sich seit 1989 mit ca. 105 Millionen Euro zu Buche.

Zum 20-jährigen Jubiläum des NÖ Familienreferats wird heute im Landhaus in St. Pölten ein großes Familienfest abgehalten. Außerdem wird als „Geburtstagsgeschenk“ ein Spielplatz zwischen dem Haus 9 und der Alpenland-Zentrale gebaut, der im Sommer des nächsten Jahres fertig sein wird.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung