11.02.2003 | 00:00

Bessere Busverbindung zwischen Klosterneuburg und Wien

Land NÖ unterstützt öffentlichen Nahverkehr

Die Busverbindung zwischen Klosterneuburg und Wien-Handelskai wurde verbessert: Gemeinsam mit dem Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) und drei privaten Busunternehmern wurde ein neues Konzept erarbeitet, das einen 20 Minuten-Takt bis 19 Uhr vorsieht. Die Bus-Endstation Wien-Handelskai ist für Klosterneuburg ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt für Anschlüsse an die U-Bahn- und Schnellbahnlinien sowie zu den Buslinien 5 A und 11 A. Betriebsbeginn war im September 2002. Das Land Niederösterreich übernimmt 30 Prozent der Gesamtförderkosten, das sind knapp 113.000 Euro pro Jahr. „Wir leisten damit einen wichtigen Beitrag für den öffentlichen Nahverkehr zwischen Wien und Niederösterreich. Die Klosterneuburger Bevölkerung ist somit optimal an wichtige Wiener Verkehrslinien angeschlossen“, begründet Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll diese Initiative.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung