11.02.2003 | 00:00

Park-and-ride-Anlage Tulln wird erweitert

626 Auto- und 200 Zweirad-Parkplätze

Die Park-and-ride-Anlage Tulln wird erweitert. Der entsprechende Vertrag wurde von der Stadtgemeinde Tulln, den ÖBB und dem Land Niederösterreich bereits unterschrieben. Gebaut wird ein dreigeschossiges Parkdeck mit Liftanlage mit 626 Pkw-Abstellplätzen, 200 überdachten Zweirad-Parkplätzen und sechs Busbuchten. Baubeginn ist im März, fertig sein soll das neue Parkdeck im Spätherbst. Die Gesamtkosten belaufen sich auf knapp 6 Millionen Euro. 50 Prozent der Kosten übernehmen die ÖBB, 35 Prozent das Land Niederösterreich, das sind über 2 Millionen Euro, und 15 Prozent die Stadtgemeinde Tulln. „Der Ausbau von Park-and-ride-Anlagen hat für uns oberste Priorität, um für Pendler den Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel zu erleichtern“, betont Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll. Dadurch könnten unzählige Pkw-Kilometer eingespart und auf umweltfreundliche Verkehrsmittel verlagert werden.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung