30.01.2003 | 00:00

Neue Liftanlage für die Katastralgemeinde Kirchbach

Land unterstützt das Projekt mit 112.274 Euro

Die NÖ Landesregierung bewilligte dieser Tage für das EURO FIT-Projekt „Attraktivierung Liftanlage Kirchbach/Rappottenstein“ Regionalfördermittel in der Höhe von 112.274 Euro. Insgesamt ist das Projekt mit 300.200 Euro veranschlagt. Das Vorhaben wurde vom Fremdenverkehrsverein der Katastralgemeinde Kirchbach initiiert.

Die Ortschaft Kirchbach (Bezirk Zwettl) liegt in 650 Meter Seehöhe und ist ein Ausflugsziel für Erholungsuchende aus dem Waldviertel. Der Fremdenverkehrsverein Kirchbach betreibt seit 30 Jahren einen Schilift, der aber bei einer behördlichen Überprüfung keine Betriebsgenehmigung erhalten hat und deshalb im Herbst 2002 abgebaut wurde. Die nun neu angekaufte Schiliftanlage bietet neben Anfängern, Kindern und Jugendlichen auch „Profis“ die Möglichkeit, den Schisport auszuüben. Die Schipiste Rappottenstein ist von Zwettl, Waidhofen an der Thaya oder Krems in weniger als 45 Minuten erreichbar.

Das bereits teilweise umgesetzte Projekt wird den Gästen ab Herbst 2003 neben einem neuen Schlepplift auch einen Kinderlift, eine Beschneiungsanlage, eine Flutlichtanlage und gut präparierte Pisten anbieten. Für die Beschneiungsanlage wurde bereits ein Speicherteich errichtet. In den vergangenen Jahren wurde im Durchschnitt an nur 30 Tagen der Skibetrieb aufrecht erhalten. Durch den Einsatz einer Beschneiungsanlage wird die Schipiste vom Wetter unabhängiger. Weiters ist geplant, die Parkplatzsituation im Bereich der Talstation zu verbessern und während der Weihnachts- und Semesterferien eine Skischule bzw. einen Skikindergarten anzubieten. Bei entsprechender Schneelage werden rund um das Skigebiet zwei Langlaufloipen mit 5 und 10 Kilometern Länge in Betrieb genommen. Darüber hinaus befindet sich eine gastronomische Versorgung im Bereich der Talstation.

Nähere Informationen: Fremdenverkehrsverein Rappottenstein, Franz Wagner, Telefon 02828/8251.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung