21.01.2003 | 00:00

Schüler zum Schifahren motivieren

Aktion „Ski4free“ ist ein Renner

Kaum zu glauben, aber wahr: 40 Prozent der Wiener Pflichtschüler standen noch nie auf Schiern. Die neue Aktion „Ski4free“ ermöglicht es allen Wiener und niederösterreichischen Pflichtschülern zwischen 6 und 15 Jahren, um 15 Euro einen Tag auf den „Brettern“ zu verbringen. Die Aktion, die gestern in Wien von Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop, Wiens Stadträtin Grete Laska, den beiden bekanntesten Radio-Sportstimmen Adi Niederkorn und Edi Finger sowie den Ex-Schistars Armin Assinger und Thomas Sykora vorgestellt wurde, wird vom Land Niederösterreich, der Stadt Wien, der EVN, Wien-Energie und Hervis unterstützt. Der Schitag wird in Niederösterreichs Wintersportgebieten am Annaberg, am Hochkar, in Lackenhof und am Semmering verbracht. Die Aktion läuft noch bis 28. März. Bisher haben sich bereits 28.000 Schüler angemeldet, rund die Hälfte dieser Kinder war noch nie Schifahren.

„Wir wollten damit vielen Kindern eine Möglichkeit eröffnen, Schifahren zu lernen“, erläuterte Initiator Günter Soukup. Die Aktion soll nächstes Jahr auf alle Bundesländer ausgeweitet werden. Landeshauptmannstellvertreterin Prokop betonte, dass es besonders wichtig sei, Kinder für den Sport zu begeistern. Das Land unterstütze derartige Initiativen nach besten Kräften. „Ski4free“ sei eine gesundheitliche und eine soziale Aktion. Auch Stadträtin Laska ist es ein großes Anliegen, Schüler zu sportlichen Aktivitäten zu motivieren.

Armin Assinger und Thomas Sykora waren ebenfalls einer Meinung: „Schisport bringt Tourismus mit sich.“ An der Aktion können alle niederösterreichischen Pflichtschüler über ihre Schulen teilnehmen. Informationen und Anmeldung: www.ski4free.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung