09.01.2003 | 00:00

LR Plank zu Fleischuntersuchungen

Qualität hat im Mittelpunkt zu stehen

„Die ordnungsgemäßen Untersuchungen auf den Schlachthöfen und damit die Sicherheit für die Konsumenten hat im Mittelpunkt der Fleischuntersuchungen zu stehen, und diese ist für ganz Niederösterreich gewährleistet“, stellte gestern Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank zu den Aussagen der Tierärztekammer im Zusammenhang mit dem Schlachthof Unterstinkenbrunn klar. Im Jahr 2001 sei mit der Anstellung von Tierärzten seitens der Gemeinde Unterstinkenbrunn eine Entscheidung getroffen worden, die bis Ende 2002 befristet war. Nun habe die Gemeinde den Beschluss gefasst, die im Dienstverhältnis der Gemeinde stehenden Tierärzte unbefristet weiter zu beschäftigen.

„Es handelt sich dabei um eine Entscheidung der Gemeinde, die die Fleischuntersuchungen auf höchstem Niveau sicherstellt. Die Qualität der Tierbeschau ist wie auch in den Jahren zuvor gewährleistet. Es ist in diesem Zusammenhang festzuhalten, dass Fleischuntersuchungstierärzte unabhängig von einem allfälligen Dienstverhältnis zu einer Gemeinde in ihrer Begutachtung weisungsungebunden sind. Die im Namen der Gemeinde Unterstinkenbrunn seit 2001 durchgeführte Untersuchungstätigkeit erfolgte anstandslos. Ich verstehe die Aufregung in dieser Causa überhaupt nicht“, so Plank.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung