30.12.2003 | 11:15

In der Silvesternacht: ÖBB führen zahlreiche Sonderzüge

Im Stundentakt von Wien nach Niederösterreich

Wie bereits in den Vorjahren führen die Österreichischen Bundesbahnen auch zum Jahreswechsel 2003/2004 zahlreiche zusätzliche Züge, damit die Besucher der großen Silvesterveranstaltungen in Wien sicher und bequem nach Hause kommen. Eigene Sonderzüge bringen die Gäste vom Wiener Silvesterpfad nach Niederösterreich zurück.

So verkehrt die S-Bahn im 20-Minuten-Takt zwischen Wien Floridsdorf und Wien Meidling und im Stundentakt nach Niederösterreich:

Von Wien Mitte nach Wiener Neustadt von 0.54 bis 3.54 Uhr,

von Wien Mitte nach Schwechat von 0.44 bis 3.44 Uhr,

von Wien Mitte nach Stockerau von 1.10 bis 4.10 Uhr,

von Wien Mitte nach Gänserndorf von 1.30 bis 3.30 Uhr,

von Wien Mitte nach Mistelbach von 1.50 bis 4.50 Uhr,

von Wien Franz Josefs Bahnhof nach Tulln Stadt von 1.28 bis 3.28 Uhr.

Für Gäste aus der Landeshauptstadt und aus dem Zentralraum St. Pölten fährt ein Sonderzug von Wien Westbahnhof um 2.30 Uhr nach St. Pölten Hauptbahnhof, der in allen Bahnhöfen Halt macht.

Weitere Informationen und Abfahrtszeiten am jeweiligen Bahnhof, unter der Telefonnummer 05/1717 zum Ortstarif oder unter www.oebb.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung