16.12.2003 | 12:49

Landesregierung beschloss 25 Regionalisierungsprojekte

Insgesamt rund 4,6 Millionen Euro Förderungen bewilligt

Bei ihrer heutigen Sitzung hat die NÖ Landesregierung auf Initiative von Landesrat Ernest Gabmann u.a. auch 25 neue Regionalisierungsprojekte bewilligt und dafür in Summe 4.566.050,98 Euro Regional- und EU-Förderungen bewilligt. Diese Mittel teilen sich wie folgt auf:

95.280 Euro Regionalförderung für das EURO FIT-Projekt „Unternehmerlotse“,

951.000 Euro Regionalförderung als Darlehen für das EURO FIT-Projekt der Erweiterung des Betriebsgebietes Kottinghörmanns – Schrems,

33.332,48 Euro Regionalförderung für das EURO FIT-Projekt Anderswelt in Heidenreichstein in Bezug auf Investitionen 1999,

jeweils 875.000 Euro Regionalförderung und EU-Fördermittel für das EURO FIT-Projekt des Ausbaus der Hafeninfrastruktur Süd in Krems,

76.643 Euro Regionalförderung für das EURO FIT-Projekt des Ausbaus des Herrenhauses Brand-Nagelberg,

534.730 Euro EU-Kofinanzierungsmittel für das EURO FIT-Projekt des Donauradweges in Bezug auf Änderungen zwischen Weins und Persenbeug,

9.320 Euro Regionalförderung als Darlehen für Infrastrukturverbesserungen im Betriebsgebiet Haidershofen,

65.037 Euro Regionalförderung als Darlehen für die Aufschließung des Gewerbeparks Schlöglmühl in Payerbach,

53.800 Euro Regionalförderung als Darlehen für das EURO FIT-Projekt der Aufschließung des Betriebsgebietes Schönbach,

6.991 Euro Regionalförderung und 11.652 Euro EU-Fördermittel für die Erstellung einer Machbarkeitsstudie für ein „Haus des Straßenverkehrs“ in der LEADER+ Region NÖ Alpin-Bergpanorama & Weltkulturerbe,

5.100 Euro Regionalförderung und 8.500 Euro EU-Fördermittel für die Erstellung einer Machbarkeitsstudie für ein Regionsmuseum „Arbeit und Industrie“ in der LEADER+ Region Traisental – Donauland,

8.430 Euro Regionalförderung und 14.050 Euro EU-Fördermittel für das Projekt „Innenmarketing“ in der LEADER+ Region Traisental – Donauland,

5.856 Euro Regionalförderung und 9.760 Euro EU-Fördermittel für das EURO FIT-Projekt einer touristischen Attraktivierung von Maria Langegg in der LEADER+ Region Weltkulturerbe Wachau,

3.912 Euro Regionalförderung und 6.520 Euro EU-Fördermittel für das EURO FIT-Projekt einer regionalwirtschaftlichen Begleitstudie zur Donauarena Melk in der LEADER+ Region Weltkulturerbe Wachau,

8.636 Euro Regionalförderung und 14.394 Euro EU-Fördermittel für das EURO FIT-Projekt eines Basiskonzepts zum Welterbezentrum Wachau in der LEADER+ Region Weltkulturerbe Wachau,

11.100 Euro Regionalförderung und 18.500 Euro EU-Fördermittel für das EURO FIT-Projekt „Innenmarketing“ in der LEADER+ Region Waldviertler Kernland,

20.278,80 Euro Regionalförderung und 33.798 Euro EU-Fördermittel für Qualifizierungsmaßnahmen in der LEADER+ Region Moststraße,

24.678 Euro Regionalförderung und 41.130 Euro EU-Fördermittel für das Projekt „Innenmarketing“ in der LEADER+ Region Gemeinsame Region Bucklige Welt,

36.373 Euro Regionalförderung und 60.621 Euro EU-Fördermittel für das EURO FIT-Projekt „Innenmarketing“ in der LEADER+ Region Carnuntum+,

3.181,60 Euro Regionalförderung und 15.908 Euro EU-Fördermittel für das Projekt Modellbahnmuseum Mariazellerbahn in der LEADER+ Region Regionalplanungsgemeinschaft Pielachtal,

jeweils 49.500 Euro Regionalförderung und EU-Fördermittel für das Ausbauprogramm der Nostalgie- und Touristikbahn Kienberg – Gaming – Lunz (Tranche 2004),

378.112 Euro Regionalförderung für die Errichtung des Golfplatzes Götzendorf an der Leitha,

11.410 Euro Regionalförderung und 19.017 Euro EU-Fördermittel für das EURO FIT-Projekt „Touristisches Gesamtkonzept Wachau-Südufer“ in der LEADER+ Region Weltkulturerbe Wachau,

120.000 Euro Regionalförderung als Darlehen für das EURO FIT-Projekt „Aufbau der österreichischen Gewebebank Austrian Tissue Bank – ATB“ in Krems sowie

eine Änderung der Projektlaufzeit bzw. Aliquotierung der Finanzierung des EURO FIT-Projekts Internationales Interkommunales Zentrum Groß Siegharts.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung