16.12.2003 | 09:57

NÖ Weltklimaspiel zu Gast in der Slowakei

„Frischer Wind in Stahlhausen?“ an der Universität Banska Bystrica

Auf Einladung der Ökonomischen Fakultät der Universität Banska Bystrica war das im Auftrag des Amtes der NÖ Landesregierung von der Entwicklungsagentur Südwind NÖ Süd konzipierte Weltklimaspiel „Frischer Wind in Stahlhausen?“ kürzlich zu Gast in der Slowakei: Eine Referentin von Südwind NÖ Süd begleitete dabei eine Gruppe von Studenten und Lektoren der slowakischen Universität durch das Planspiel.

Das Spiel basiert auf der Frage, ob die fiktive Gemeinde „Stahlhausen“ dem Klimabündnis beitreten soll, beschäftigt sich auf spielerische Art und Weise mit den Themen Klimaveränderung bzw. Klimabündnis und macht das Zusammenspiel der gesellschaftspolitischen Prozesse auf Gemeindeebene mit Strategieentwürfen und Argumenten begreifbar.

Nachdem im September 2003 die erste slowakische Gemeinde, Tomášov, dem Klimabündnis beigetreten ist, soll die intensive Zusammenarbeit zwischen Südwind NÖ Süd und Bildungsorganisationen sowie Gemeinden in der Slowakei auch in den nächsten Monaten, u.a. in einem gemeinsamen INTERREG-Projekt, fortgesetzt werden.

Nähere Informationen bei Südwind NÖ Süd unter der Telefonnummer 02622/248 32, Dr. Ingrid Schwarz, e-mail ingrid.schwarz@oneworld.at, www.suedwind-noesued.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung