10.12.2003 | 12:11

NÖ Weihnachtssack-Aktion wird heuer fortgesetzt

LR Sobotka: Beitrag für die Umwelt und für in Not geratene Menschen

Wie Umwelt-Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka heute bekanntgab, wird die im vergangenen Jahr begonnene NÖ Weihnachtssack-Aktion heuer fortgesetzt. Ein Teil des mittels dieser Aktion eingenommenen Geldes geht an „Licht ins Dunkel“.

„Die Weihnachtssack-Aktion war 2002 sehr erfolgreich. Gerade im Advent ist das Thema Müllvermeidung für die Bürger äußerst aktuell. Die Niederösterreicher sind bereit, für die Vermeidung von Abfall etwas zu tun“, meinte Sobotka. Dies sehe man auch am Erfolg anderer Projekte wie zum Beispiel der NÖLI-Sammelaktion oder der niederösterreichweiten E-Schrott-Sammlung. Die Weihnachtssack-Aktion sei eine gute Initiative, mit der auch ein sozialer Aspekt verbunden sei. 40 Cent jedes zum Preis von 1,99 Euro verkauften Weihnachtssackes gehen an „Licht ins Dunkel“. So könne man mit dem Weihnachtssack sowohl für die Umwelt als auch für in Not geratene Kinder und Familien einen Beitrag leisten.

Im Jahr 2002 wurden im Rahmen der Aktion über 23.000 Weihnachtssäcke verkauft. In diesem Jahr soll der Verkauf auf 30.000 Stück gesteigert werden. 30.000 verkaufte Säcke würden eine Einsparung von zehn Prozent bzw. 1.000 Tonnen an Verpackungsmaterial und damit an Abfall bringen. In Niederösterreich belief sich 2002 der Anteil des Verpackungsmaterials am Abfall auf 7.800 Tonnen. Das gesamte Abfallaufkommen im Land betrug 656.314 Tonnen bzw. 486,6 Kilogramm pro Einwohner.

Die aus Baumwolle gefertigten Weihnachtssäcke, die es in den Farben grün, blau, rot und gold gibt, sind ab sofort österreichweit bei allen Filialen der Supermarktkette „Spar“ erhältlich.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung