03.12.2003 | 12:32

Afghanischer Spitalsarzt in Niederösterreich

Sobotka: „Möglichkeiten der Zusammenarbeit und Hilfe suchen“

Bereits im Oktober sammelte Dr. Nasim im Krankenhaus von Waidhofen an der Ybbs wertvolle Erfahrungen für sein Spital in Khogiani in Afghanistan. Nun lud die Leitung des Krankenhauses Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka, Bürgermeister Mag. Wolfgang Mair und Dr. Nasim zu einer Gesprächsrunde ein, bei der weitere Unterstützungsmöglichkeiten für dieses Projekt abgeklärt wurden.

Noch im Februar 2002 war das Krankenhaus in Khogiani fast eine Ruine. Nur noch wenige Angestellte, darunter auch der Spitalsarzt Dr. Nasim, konnten mit letztem Einsatz einen Notbetrieb aufrecht erhalten. Der 40-jährige Allgemeinmediziner, der seine Ausbildung in Ostdeutschland vor 13 Jahren abgeschlossen hat, blieb während der gesamten Dauer der Unruhen in Afghanistan seinem Spital treu.

Obwohl er in Ostdeutschland seinerzeit als Arzt sofort eine Stelle bekommen hätte, kehrte er in sein Heimatland zurück. Die Räume waren noch vor dem Abzug durch die Taliban „gesäubert“ worden – es blieben keinerlei medizinischen Gebrauchsgegenstände zurück.

Mit Unterstützung der Caritas Österreich konnte das Krankenhaus wieder aufgebaut werden und läuft mittlerweile wieder rund um die Uhr. Rund 400 Menschen pro Tag werden von insgesamt 63 Mitarbeitern behandelt, die Auslastung der Betten liegt bei nahezu 100 Prozent. Durch die Einstellung von in Afghanistan geschulten Hebammen und Frauenärztinnen dürfen sich nach den geltenden afghanischen Gesellschaftsregeln auch wieder Frauen in dem Spital behandeln lassen – die Geburtenzahlen sind wieder steigend.

Auf baulicher Ebene wird derzeit der Anbau des „Mutter Kind-Zentrums“ fertig gestellt, ebenso wurde vor kurzem ein „Wasser Overhead Tank“ fertig gestellt, der eine Rund um die Uhr-Versorgung des Krankenhauses sichert. Schon im Mai wurde die „Emergency Unit“ zur Behandlung von Unfällen und Notfällen fertig gestellt. Der Plan für die ambulanten Stationen (Interne, Dentisten, Kinder, Physiotherapie) ist bereits fertig gestellt.

Sobotka sicherte Dr. Nasim volle Unterstützung des Landes Niederösterreich zu. Im Anschluss an die Gesprächsrunde wurden bei einem Rundgang die enormen Fortschritte beim Krankenhausbau in Waidhofen an der Ybbs besichtigt.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung