27.11.2003 | 10:50

„Sicherheit für alle Fälle“

Neue Zivilschutz-Broschüre erschienen

„Sicherheit für alle Fälle“ heißt die neue Broschüre des Zivilschutzverbandes, die heute präsentiert wird. „Sicherheit muss uns etwas wert sein. Das Land ist um die größtmögliche Sicherheit seiner Bürger bemüht“, betont dazu Landesrat Dipl.Ing Josef Plank. Katastrophenschutz- und Einsatzpläne würden laufend verbessert.

Der neue Ratgeber beinhaltet alle erdenklichen Katastrophenfälle - vom Hochwasser über Störfälle in Atomkraftwerken bis hin zu Unfällen der chemischen Industrie. Die Broschüre erscheint in einer Auflage von 80.000 Exemplaren und wird über Gemeinden verteilt, die über ein Sicherheitsinformationszentrum verfügen.

Derzeit gibt es in Niederösterreich 170 solcher Gemeinden. Ihre Zahl soll in den nächsten Jahren verdoppelt werden. Jedes Sicherheitsinformationszentrum steht unter der Leitung des Bürgermeisters. Ziel ist die Vernetzung von Informationen, die Information der Gemeindebürger und persönliche Beratung.

„Der Zivilschutzverband trägt sehr viel zur Bewusstseinsbildung für den Selbstschutz bei“, erklärt Plank. Die Vorsorgepläne an 1.260 niederösterreichischen Schulen und Kindergärten sind abgeschlossen.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung