26.11.2003 | 10:48

Umstrukturierung der NÖ Maschinenringe abgeschlossen

Plank: Moderne Dienstleister für die Landwirtschaft

Die Umstrukturierung der niederösterreichischen Maschinenringe in Richtung moderne Dienstleister ist abgeschlossen: „Ziel ist es, für landwirtschaftliche und gewerbliche Kunden professionelle Dienstleistungen anzubieten“, erklärte heute Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank bei der Besichtigung des Maschinenrings Mold im Waldviertel.

Das Dienstleistungsangebot erfolgt nach Angaben des neuen Geschäftsführers der NÖ Maschinenringe, Robert Holzer, in den Bereichen Agrar (Personal- und Maschinendienstleistungen für Landwirte), Service (Dienstleistungen wie Winterdienst oder Landschaftspflege für Unternehmen, Gemeinden, öffentliche Einrichtungen und Privatpersonen) und Personalleasing (Vermitteln von Arbeitskräften für Unternehmen). „Wir sind bemüht, für ganz Niederösterreich in allen drei Bereichen gleich hohe Qualität und gleich hohe Leistung anzubieten. Drehscheibe für die Aktivitäten der NÖ Maschinenringe ist Mold. Mit der Landwirtschaftskammer als Partner haben wir hier ein neues Dienstleistungszentrum aufgebaut. Intensiviert wird auch die Aus- und Weiterbildung“, so Holzer.

Für Plank sind die Maschinenringe ein wichtiger Bestandteil der modernen Landwirtschaft: „Wenn wir Produktionskosten senken wollen, dann führt kein Weg an landwirtschaftlichen Kooperationen vorbei. Durch überbetriebliche Zusammenarbeit wird der Einsatz modernster Großtechnik oft erst ermöglicht.“

Der Maschinenring Niederösterreich zählt derzeit 14.401 Mitglieder in 19 Maschinenringen. Mehr als ein Drittel aller land- und forstwirtschaftlichen Betriebe nützt die Vorteile der überbetrieblichen Zusammenarbeit. Trotzdem gibt es in Niederösterreich noch Ausbaupotenzial, denn vergleichsweise sind 58,9 Prozent der Betriebe in Oberösterreich und über zwei Drittel in Vorarlberg in einem Maschinenring organisiert. Durch Überzeugungsarbeit soll die Zahl der Mitglieder in Niederösterreich in den nächsten Jahren noch erhöht werden.

Das seit 1998 tätige Tochterunternehmen Maschinenring-Service hat sich gut entwickelt und beschäftigt in Mold 14 Mitarbeiter. Mehr als 1.500 Landwirte nutzen dabei zusätzliche Einkommens- und Beschäftigungsmöglichkeiten. Weiters betreut die Maschinenringgruppe niederösterreichweit 1.700 gewerbliche Kunden. In ganz Österreich gibt es 99 Maschinenring-Geschäftsstellen mit mehr als 75.000 Mitgliedern.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung