18.11.2003 | 09:57

16. NÖ ERSTE-RIZ Jugendpreis überreicht

Sobotka: Meilenstein für innovative Leistungen der Jugend

Unter dem Generalthema „Die Zukunft im Mittelpunkt“ fand heuer zum bereits 16. Mal der von Land Niederösterreich, Erste Bank und den Regionalen Innovationszentren RIZ veranstaltete NÖ ERSTE-RIZ Jugendpreis für Schüler zwischen 14 und 19 Jahren statt. Insgesamt ist der Preis heuer bei 59 eingereichten Projekten mit 24.800 Euro dotiert. Bei der gestrigen Preisüberreichung in St. Pölten wurden je drei erste, zweite und dritte Preise sowie zwei Kreativitätspreise und 27 Anerkennungspreise überreicht.

Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka betonte dabei, das Land lebe von Innovationskraft, Kreativität und Einsatzbereitschaft der nächsten Generation. Der Jugend-Innovationspreis des Landes sei ein Meilenstein für die innovativen Leistungen der Jugend und damit für die Standortsicherung Niederösterreichs. Dank der hohen Innovationskraft und dem NÖ Bildungskapital sei die EU-Erweiterung – auf die sich das Land sehr gut vorbereitet habe, wie alle Wirtschaftsdaten zeigen würden – eine Chance in doppelter Hinsicht.

Zudem gewännen in Zeiten immer genauerer Forschungsergebnisse und immer komplexerer Sachverhalte, in der die Vielfalt des Wissens für den Einzelnen nicht mehr handhabbar sei, Teamarbeit und Vernetzung immer mehr an Bedeutung, um die einzelnen Forschungsgegenstände in einen sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Rahmen umzulegen, so Sobotka.

Die drei ersten Plätze gingen an die Projekte „Biodiversität im Boden“ des Öko-Gymnasiums Krems (2.000 Euro), „Holzfeuerungen“ des BG Amstetten (2.000 Euro plus 1.000 Euro Kreativitätsbonus) und „Nanotechnologie“ der HTBLuVA Waidhofen an der Ybbs (ebenfalls 2.000 Euro plus 1.000 Euro Kreativitätsbonus).

Die drei zweiten Plätze, verbunden mit jeweils 1.200 Euro, wurden für die Projekte „Hochleistungsenergiespeicher für mobile Elektroantriebe“ der HTBLuVA Waidhofen an der Ybbs, „Nachweis von Umweltschadstoffen in Pflanzen“ der HLA Wiener Neustadt und „Wildnisgebiet Ötscher – Dürrenstein“ des BG Amstetten vergeben.

Mit jeweils 800 Euro dotiert sind die drei dritten Plätze der Projekte „Containerentlader“ der HTBLuVA Waidhofen an der Ybbs, „Frühkindlicher Autismus“ der HLW Amstetten und „Bauen mit der Sonne“ der HTL Baden Malerschule Leesdorf.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung