18.11.2003 | 09:51

Spatenstich für neue Marchbrücke durch LH Pröll

Neuer Grenzübergang zwischen Österreich und Slowakei

Am kommenden Donnerstag, 20. November, wird in Marchegg um 15 Uhr der Spatenstich für die neue Marchbrücke durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll vorgenommen. Die Brücke ist Bestandteil des neuen Straßengrenzübergangs zwischen Marchegg in Niederösterreich und Devinska Nova Ves in der Slowakei.

In der ersten Realisierungsstufe des Bauvorhabens soll der bestehende Brückenpfeiler auf niederösterreichischer Seite saniert und der Mittelpfeiler auf niederösterreichisch-slowakischem Gebiet wieder errichtet werden. Baubeginn für die Sanierung der Fundamente ist am 20. November; mit der Sanierung und Wiedererrichtung der Pfeiler soll Anfang 2004 begonnen werden. Mit der Fertigstellung ist im Mai 2004 zu rechnen. In der zweiten Realisierungsstufe wird das Brückentragwerk errichtet und die Straßenanbindung an die Landesstraße B 49 sowie den Wirtschaftspark Marchegg der Eco Plus hergestellt. Angestrebter Baubeginn ist 2005, die Fertigstellung soll 2006 erfolgen.

Nach der Ostöffnung im Jahr 1989 gab es entlang der 68 Kilometer langen Marchgrenze keinen einzigen Grenzübergang. 1991 wurde daher im NÖ Landesverkehrskonzept die Notwendigkeit mehrerer Grenzübergänge dokumentiert. Nach der Errichtung einer Pontonbrücke in Hohenau im Jahr 1994 und der Aufnahme eines Fährbetriebs zwischen Angern und Zahorska Ves im Jahr 2001 erfolgte nun nach zwei Jahren intensiver Planung der Startschuss für den neuen Straßengrenzübergang Marchegg - Devinska Nova Ves.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung