17.11.2003 | 11:28

Veranstaltungen von St. Pölten bis Baden

Theater, Buchpräsentation, Vorträge, Lesungen und Kabarett

Im NÖ Landesgendarmeriekommando in St. Pölten wird am Dienstag, 18. November, um 19 Uhr im Beisein von Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop der 3. Band der Comics-Reihe „Wachzimmer Zwetschkengasse“, “Die Hitze der Stadt“, von Wilfried Schuster und Helmut Kilian präsentiert. Nähere Informationen im Büro von Landeshauptmannstellvertreterin Prokop unter der Telefonnummer 02742/9005-12371, Ilse Pachler, bzw. per e-mail unter ilse.pachler@noel.gv.at.

Der „Waldviertler Totentanz“ mit Texten von Alois Haider und Musik von Gerhard Stein, ein Projekt der Marktgemeinden Marbach an der Donau und Maria Taferl, macht in der Stiftskirche Herzogenburg (Donnerstag, 20. November, um 20 Uhr) und in der Basilika Maria Taferl (Freitag, 21. November, um 20 Uhr und Sonntag, 23. November, um 17 Uhr) Station. Nähere Informationen und Karten unter den Telefonnummern 07413/7045 und 0676/627 46 16, Leopold Bierbaumer, per e-mail unter verwaltung@marbach-donau.at bzw. unter www.marbach-donau.at.

Ebenfalls am Donnerstag, 20. November, lädt das DokuZ Waidhofen an der Ybbs um 19.30 Uhr zu einem Vortrag von Günter Kantilli in den Heimatsaal Waidhofen: „Orte der Kraft in der Eisenstraße“ informiert über mythische Plätze und alte Handwerkshäuser an der Eisenstraße. Nähere Informationen beim Kulturpark Eisenstraße Ötscherland unter der Telefonnummer 07443/866 00, Mag. Heidemarie Thonhofer, per e-mail unter doku@eisenstrasse.info bzw. unter www.eisenstrasse.info.

In der Galerie „Blaugelbezwettl“ liest am Donnerstag, 20. November, um 20 Uhr Christine Nöstlinger anlässlich des Internationalen Kinderrechtetages zugunsten des Kinderschutzzentrums Waldviertel. Nähere Informationen per e-mail unter info@blaugelbezwettl.com bzw. unter www.blaugelbezwettl.com.

Im Rahmen der Kulturtage Traiskirchen hat am Donnerstag, 20. November, um 20 Uhr im Kammgarnsaal Traiskirchen-Möllersdorf „All inclusive“, das neue Kabarettprogramm von Gurnhofer & Klinger & Grübling, Premiere. Folgetermine sind der 21. und 22. November, jeweils um 20 Uhr, sowie der 23. November um 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten in der Gärtnerei Grübling unter der Telefonnummer 02252/522 19.

Im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, gelangt am Donnerstag, 20. November, um 20 Uhr die Komödie „Überfall gefällig?“ des TAM-Ensemblemitglieds Christine Reiterer in der Regie von Ewald Polacek zur Uraufführung. Folgetermine sind der 21. und 24. November, jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter der Telefonnummer 02842/529 55, per e-mail unter theater@tam.at bzw. unter www.tam.at.

Am Freitag, 21. November, wird um 18.30 Uhr in der Sparkasse von Aspang am Wechsel Archibald Joseph Cronins Roman „Escape from Fear. Wien – Gmünd – Aspang“ (Bearbeitung: Dr. Erika Sieder) in einer akustisch und optisch durch Wochenschauen der fünfziger Jahre begleiteten, zweisprachigen Lesung von Magdalena Lueger und Mike Loewenrosen präsentiert („Escape from Fear. Wien - Gmünd – Aspang“, Bibliothek der Provinz, ISBN 385252 4598, 22 Euro). Nähere Informationen per e-mail unter erika.sieder@aon.at.

Kabarett von Fredi Jirkal gibt es am Freitag, 21. November, im Gemeindesaal von Spillern. Nähere Informationen unter der Telefonnummer 0699/19 47 31 68 bzw. unter www.jirkal.at. Karten unter der Telefonnummer 0676/378 69 41.

Im Kaisersaal des Grand Hotels Sauerhof in Baden schließlich liest am Sonntag, 23. November, um 11 Uhr Fritz Muliar aus seinem neuesten Buch „Melde gehorsamst, das ja!“. Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt der Stadtgemeinde Baden unter der Telefonnummer 02252/868 00-522.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung