02.10.2003 | 11:13

Im Rahmen der Initiative „Taten statt Worte“

Familienfreundliche Betriebe in NÖ werden wieder ausgezeichnet

Familienorientierte Betriebe haben wieder die Chance, beim Wettbewerb „Frauen- und familienfreundliche Betriebe“ der Initiative „Taten statt Worte“ eine Auszeichnung zu erhalten. Alle Klein-, Mittel- und Großbetriebe sowie Non-Profit-Organisationen und öffentlichen Institutionen in Niederösterreich können an diesem Wettbewerb teilnehmen. Preise im Gesamtwert von 137.672 Euro werden vergeben. Die Teilnahme am Wettbewerb bringt neben Medienpräsenz auch Imagegewinn und eine bessere Marktposition. Die Teilnahmebedingung: Der Fragebogen ist unter www.noe.gv.at/interessen-familie erhältlich und muss bis 15. Oktober 2003 ausgefüllt eingereicht werden. Danach amtiert eine Jury, auch werden Betriebe besucht. Die Preisverleihung findet voraussichtlich im Februar 2004 statt.

Familienfreundliche Maßnahmen in der Wirtschaft sind die Voraussetzung für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, aber auch einer der Erfolgsfaktoren für Betriebe. Zufriedene Arbeitnehmer sind leistungsfähiger und motivierter. Familienfreundliches Image bindet auch engagierte Mitarbeiter an das Unternehmen. „Ich sehe in der Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowohl eine gesellschaftspolitische Herausforderung als auch ein Schwerpunktthema für mich“, sagte kürzlich Niederösterreichs Familien-Landesrätin, Mag. Johanna Mikl-Leitner. „Deshalb sind mir ein gut ausgebautes Netz an Möglichkeiten zur Kinderbetreuung, die Wahlfreiheit der Eltern und die Schaffung einer kinder- und familienfreundlichen Infrastruktur ein großes Anliegen.“

2002 haben 84 Betriebe am Wettbewerb teilgenommen. Unter den Bundessiegern befinden sich fünf niederösterreichische Landessieger, nämlich Herold Business Data AG (Mödling), Eurospar Prauchner GesmbH (Pöchlarn), Segafredo Espresso Heike Spanblöchl (Amstetten), „die umweltberatung“ Niederösterreich (St. Pölten) und das Arbeitsmarktservice Niederösterreich.

Weitere Informationen zum Wettbewerb „Frauen- und familienfreundliche Betriebe“ beim NÖ Regionalkomitee „Taten statt Worte“, Interessenvertretung der NÖ Familien, Telefon 02742/9005-16495 (Mag. Elisabeth Eppel-Gatterbauer), 16499 (Anna Ressl), Fax 16290, e-mail interessen.familie@noel.gv.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung