01.10.2003 | 11:17

110 Aussteller bei „bmb“ in Wieselburg

Eröffnung durch LR Gabmann am 3. Oktober

Unter dem Motto „Neue Kontakte – neue Chancen“ stehen Produkte und Dienstleistungen für Unternehmer, Führungskräfte und Unternehmensgründer im Mittelpunkt der neuen Messe „bmb – business meets business“ auf dem Messegelände in Wieselburg, die am Freitag, 3. Oktober, um 14 Uhr von Wirtschafts-Landesrat Ernest Gabmann und NÖ Wirtschaftskammerpräsidentin KR Sonja Zwazl eröffnet wird.

Auf der am Freitag, 3., bis 21 Uhr und am Samstag, 4. Oktober, von 10 bis 20 Uhr geöffneten Messe präsentieren 110 Anbieter ihre Angebote von A wie Alarmsysteme bis Z wie Zeiterfassung bzw. von Büromöbeln bis zur Telefonie, von der Werbeagentur bis zum Finanzdienstleister, von der Gebäudereinigung bis zum Call-Center und vom Weiterbildungsanbieter bis zur Förderstelle. An den beiden Messetagen werden 3.000 Unternehmer, Führungskräfte und Unternehmensgründer erwartet.

Neben unterhaltsamen Elementen wie Kabarett mit Ludwig Müller (Freitag, 15 Uhr) oder Steinböck und Rudle (Samstag, 14.30 Uhr) umfasst das Rahmenprogramm auch Vorträge wie „Neues Selbstbewusstsein für Unternehmer“ von Christina Bauer-Jelinek oder „Wege durch den Förderdschungel“, einen Vortrags- und Diskussionsblock zum Thema „Kapital sucht Unternehmen mit Potenzial“, das Unternehmerinnenforum der NÖ Wirtschaftskammer mit Spezialvorträgen z. B. zum Thema e-Learning sowie einen Gründer- und Wirtschaftsstammtisch.

Nähere Informationen bei der Messe Wieselburg unter der Telefonnummer 07416/502-22, Ing. Werner Roher, per e-mail unter wr@messewieselburg.at sowie im Internet unter www.messewieselburg.at und www.bmb.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung