29.09.2003 | 15:30

Eröffnung des Fahrsicherheits- und Motorsportzentrums Melk

LH Pröll: Kompetenzzentrum für Verkehrssicherheit

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll eröffnete heute gemeinsam mit ÖAMTC-Präsident KR Dkfm. Werner Kraus das Fahrsicherheits- und Motorsportzentrum am Wachauring bei Melk. Pröll bedankte sich dabei für die gute Zusammenarbeit mit dem ÖAMTC im Dienste der Verkehrssicherheit. Nach Teesdorf gebe es nun mit dem Wachauring ein weiteres Kompetenzzentrum für Verkehrssicherheit in Niederösterreich. Fahrsicherheitszentren hätten große Bedeutung im Hinblick auf die sicherheitspolitische Entwicklung, verschwinde doch in der Faszination Technik leicht die Sensibilität gegenüber den Grenzen der Technik und des Menschen. Neben den Aspekten der Verkehrssicherheit erwartet sich der Landeshauptmann durch die Kombination zwischen Fahrsicherheitszentrum und Rennstrecke auch touristische Anreize und entsprechende wirtschaftliche Impulse.

In das in einem halben Jahr errichtete Fahrsicherheits- und Motorsportzentrum mit einer Größe von etwa 12,5 Hektar investierte der ÖAMTC knapp 8 Millionen Euro. Die Jahreskapazität liegt bei 14.000 Fahrsicherheitskursteilnehmern. Durch die Mehrphasen-Fahrausbildung soll die hohe Zahl der verunglückten Jugendlichen drastisch verringert werden.

Nähere Informationen: ÖAMTC, Telefon 01/711 99-1413, Hannes Kerschl.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung