26.09.2003 | 11:03

„OPERnAh“ in Melk und „Musica Sacra“ in St. Pölten

Konzerte am 28. September

Unter dem Titel „OPERnAh“ bietet das Stift Melk nach dem vorjährigen Erfolg auch heuer wieder einen Einblick in zwei Opern der Weltliteratur: Am Sonntag, 28. September, stehen um 18.30 Uhr im Kolomanisaal nicht nur Querschnitte aus Gounods „Faust“ und Offenbachs „Hoffmanns Erzählungen“ auf dem Programm, der Inhalt der Opern wird durch Erläuterungen der historischen Hintergründe und psychologische Charakterdeutungen auch verständlich gemacht. Durch das Herstellen von Bezügen zur Gegenwart soll das Publikum in einem hautnahen Erlebnis gedanklich in die Geschichten miteinbezogen werden. Die Einnahmen des Abends kommen dem Kosovo-Projekt des Stiftes zugute. Nähere Informationen und Karten im Stift Melk unter der Telefonnummer 02752/555-230, per e-mail unter kultur.tourismus@stiftmelk.at bzw. im Internet unter www.stiftmelk.at.

Im Rahmen des Festivals „Musica Sacra – Internationale Kirchenmusiktage Niederösterreich“ widmen das Pariser Ensemble Il Seminario Musicale und sein Gründer, Altus Gérard Lesne, ihr Konzert am 28. September um 19.30 Uhr im St. Pöltner Dom ganz der Gottesmutter Maria und haben dafür große Lobgesänge ausgewählt: Scarlattis „Salve Regina”, Corellis „Sonata da chiesa“ und Vivaldis „Stabat Mater”.

Fortgesetzt wird das Festival im Stift Herzogenburg am 11. Oktober um 19.30 Uhr unter dem Titel „Friede auf Erden” mit Werken von Rheinberger, Schönberg und Kratochwil, präsentiert von Concentus vocalis. Das Finale unter dem Motto „in paradiso“ bestreiten am 19. Oktober um 19.30 Uhr ebenfalls im Stift Herzogenburg „Quatuor Mosaiques“ aus Paris mit Haydns „Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze“. Neben den Konzerten finden noch zwei Messen im Rahmen des Festivals statt. am 28. September in St. Pölten Dvoràks Messe in D-Dur und am 5. Oktober in Herzogenburg Donbergers Missa in D.

Nähere Informationen bei der Kulturverwaltung St. Pölten unter der Telefonnummer 02742/333-2601 bzw. im Internet unter www.festival-musica-sacra.at. Kartenvorverkauf in der Buchhandlung Schubert in St. Pölten (Wiener Straße 19, Telefon 02742/35 31 89).


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung