22.09.2003 | 12:41

Wettbewerb für Gastronomie- und Tourismusschulen

Initiative für klimafreundlichen Urlaub in der Region

Zur Förderung des regionalen Tourismus starten "die umweltberatung" und Umwelt-Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka einen Wettbewerb für Gastronomie- und Tourismusschulen: Gesucht sind kreative Ideen unter dem Motto „Mach Urlaub in Niederösterreich!“. Die besten Kampagnen sollen bereits nächstes Jahr umgesetzt werden. Die Präsentation der Schulprojekte erfolgt am 12. Dezember.

Den Urlaub daheim zu verbringen, kann auch heißen: Genießen im eigenen Garten, Aktivsport in der Natur, Erforschen bisher unbekannter Regionen, Entdecken des großen Veranstaltungs- und Freizeitangebots in Niederösterreich. Dazu kann Urlaub in Niederösterreich ein ganz neues Urlaubserlebnis, aber auch ein Beitrag zum Umweltschutz sein – denn „Urlaub in der Region“ heißt auch: weniger Verkehr, weniger Stau, weniger Lärm, weniger Flugkilometer, weniger Abgase und somit aktiver Klimaschutz! Landesrat Sobotka: „Niederösterreich ist Vorbild in Sachen Klimaschutz, bereits 211 Gemeinden sind Mitglied im Klimabündnis. Die Sektoren Energie, Raumwärme, Landwirtschaft, Konsum und Beschaffung haben bereits ein weites Handlungsfeld im aktiven Klimaschutz eröffnet, hier ist der Umweltschutzgedanke bei den Niederösterreichern bereits tief verankert. Relativ neu ist, dass auch der Tourismus in den Klimaschutz-Gedanken integriert wird – hier gibt es große Einsparpotenziale bei CO2 und Stickoxiden. Mit dem Projekt „NÖ4u“ wollen wir die Attraktivität Niederösterreichs als Urlaubsziel steigern, Arbeitsplätze sichern und dem Klimabündnis-Ziel wieder ein bisschen näher kommen“, so Sobotka.

Bei diesem Wettbewerb für Gastronomie- und Tourismusschulen sind zukünftige Experten aufgefordert, kreative PR-Konzepte zur Förderung des regionalen Tourismus zu entwickeln; die Ergebnisse sollen von Land Niederösterreich, NÖ Werbung und "die umweltberatung" NÖ umgesetzt werden.

Mit der heutigen Präsentation fiel der offizielle Startschuss für diesen Wettbewerb: Nach einem einführenden Workshop von "die umweltberatung" zu den Themen „Klimaschutz“ und „Beispiele erfolgreicher PR-Konzepte“ in den fünf teilnehmenden Schulen werden dort selbstständig sieben Projekte von Abschlussklassen entwickelt. Die erarbeiteten Ideen werden am 12. Dezember im NÖ Landhaus präsentiert, für die drei besten Kampagnen gibt es Geldpreise von 500 bis 1.500 Euro.

Weitere Informationen: "die umweltberatung" NÖ, Dipl.Ing. Sabina Achtig, Telefon 02822/537 69, sabina.achtig@umweltberatung.at


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung