22.09.2003 | 10:27

Österreichisches Umweltzeichen an Waldviertler Druckerei

Viele Umweltpioniere in Niederösterreich

Bei der Eröffnung der „Bau- und Energie“-Messe in Wieselburg am vergangenen Wochenende zeichnete Umwelt-Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka die Waldviertler Druckerei Janetschek mit dem Österreichischen Umweltzeichen für „schadstoffarme Druckerzeugnisse“ aus. Die Auszeichnung mit der begehrten Öko-Marke erfolgt auf Grund der UZ-Richtlinie 24 für "schadstoffarme Druckerzeugnisse". Sie stellt strenge Anforderungen an Papiersorten und Rohstoffe ebenso wie an Verarbeitungsprozess, Produktionsstandort und Verpackung.

Die ausgezeichnete Druckerei Janetschek in Heidenreichstein (Bezirk Gmünd) wurde 1911 gegründet und verfügt heute auch über ein Stadtbüro in Wien sowie Buch- und Papierhandlungen. Sie produziert mit einem kompetenten und umweltbewussten Team sowohl Buch- als auch Offset- und Digitaldruck. Der Kundenstock reicht von renommierten Versicherungsunternehmen wie Allianz, Confida und Donau über Betriebe wie H&M, Grundig oder H&B bis zu öffentlichen Einrichtungen wie die Arbeiterkammer, die Technische Universität oder das Amt der NÖ Landesregierung. Gedruckt werden vor allem Bücher, Broschüren und Werbedrucksorten, 1- bis 5-färbig in einem Durchgang bis zum Format von 70 x 100 cm, auch matt oder glänzend lackiert. Das Image-Controll Qualitätssicherungsystem sorgt für gleichbleibende Farbkonstanz.

Der diesjährige Messeschwerpunkt von „Bauen und Energie“ – mit über 35.000 Besuchern wurde annähernd das gleiche Ergebnis wie im Vorjahr erzielt - traf sich auch ideal mit den Umweltzeichen-Schwerpunkten: Mehr als die Hälfte der 320 ausgezeichneten Qualitätsprodukte fällt in den Bereich Bauen & Einrichten, 44 Produkte betreffen den Bereich „Grünen Energie“.

„Die enge Zusammenarbeit zwischen Land und Bund soll künftig noch weiter ausgebaut werden: etwa beim Schwerpunkt ‚Ökomanagement‘ und bei der Aktion ‚Natur im Garten‘, so Sobotka. Das Land unterstützt Betriebe, die für ihre Produkte das Österreichische Umweltzeichen erhalten und „Natur im Garten“-Tipps anbringen, mit einer Sonderförderung.

Stolz ist Sobotka auch auf die große Zahl ausgezeichneter Öko-Pioniere in Niederösterreich: Umdasch Pellets, Buhl Mauersteine, Herold Telefonbücher, Alltek Parkettlacke sowie gugler print & media. Sie leisten mit ihren Umweltzeichen-Produkten mit rund 7 Millionen Euro Umsatz einen wichtigen Beitrag zur Verwirklichung einer nachhaltigen Wirtschaft. Dazu kommen noch 23 der insgesamt 200 ausgezeichneten Tourismusbetriebe. In Niederösterreich sind das u.a. viele Leitbetriebe, etwa in der Umweltregion Pielachtal und im Waldviertel, wie Moorbad Harbach mit ca. 2.600 Gästebetten.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung