21.08.2003 | 10:21

Prokop eröffnet Eisschützenhalle in Kirchberg an der Pielach

1.600 freiwillige Arbeitsstunden von Vereinsmitgliedern geleistet

Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop wird am Sonntag, 24. August, um 8.30 Uhr die neue, überdachte Stockschützenanlage des Eisschützenvereins Schwerbach in der Marktgemeinde Kirchberg an der Pielach eröffnen.

Auf Grund der wetterbedingten Schwierigkeiten bei Turnieren und sportlichen Aktivitäten hat sich der Eisschützenverein Schwerbach im Jahr 2001 dazu entschlossen, eine Halle zu errichten. Die Gesamtkosten von 30.000 Euro wurden durch das Land Niederösterreich, die Marktgemeinde Kirchberg an der Pielach, die Raiffeisenkasse, die Sparkasse Niederösterreich und durch Eigenmittel des Eisschützenvereins Schwerbach aufgebracht. Die Mitglieder und Freunde des Vereins leisteten in der Bauzeit von zwei Jahren rund 1.600 freiwillige Arbeitsstunden.

Die Gründung des Eisschützenvereins Schwerbach erfolgte im Jahr 1987. Mit Unterstützung der Gemeinde Kirchberg an der Pielach wurden zwei Asphaltbahnen errichtet. Der Eisschützenverein Schwerbach ist dank seiner sportlichen Erfolge auch Mitglied des NÖ Eisschützenverbandes.

Nähere Informationen: Marktgemeinde Kirchberg an der Pielach, Telefon 02722/7309, www.kirchberg-pielach.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung