14.08.2003 | 10:30

Neue Ampelanlage für die B 8 „Gerasdorf/Schmalbachstraße“

Verkehrsabhängige Anlage entschärft Kreuzungsbereich

Eine genaue Analyse der Verkehrssituation hat gezeigt, dass in Gerasdorf auf Grund des hohen Verkehrsaufkommens (rund 20.000 Fahrzeuge pro Tag) auf der Landesstraße B 8 die Errichtung einer verkehrsabhängigen Ampelanlage erforderlich ist. Vor allem auch wegen der querenden Fußgänger und des einmündenden Querverkehrs. Die Anlage – Kosten rund 70.000 Euro – wurde nun nach fünf Wochen Bauzeit fertig gestellt.

Die Regelung der Kreuzung erfolgt mit einem zweiphasigen Programmablauf. Der Verkehr der B 8 hat im Normalfall Dauergrün. Erfolgt eine Annäherung von Fahrzeugen aus den Nebenrichtungen bzw. eine Anmeldung querender Fußgänger mittels Druckknopf, so erhalten die Nebenrichtungen unter Einhaltung der Schutzzeiten innerhalb kurzer Zeit Grünlicht.

Im Falle eines erhöhten Verkehrsaufkommens an der B 8 werden die Nebenrichtungen nicht sofort freigegeben, sondern mittels Verlängerungssonden die variabel erforderliche Grünzeitverlängerung für die B 8 gemessen und eingestellt.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung