30.07.2003 | 10:37

Clemens Lashofer: Seit 30 Jahren Abt in Göttweig

Erneuerung des Stiftes ist Lebenswerk

Clemens Lashofer ist seit 30 Jahren Abt von Göttweig: Am 30. Juli 1973 verstarb Abt Benedikt Ramoser, ihm folgte der damals 32-jährige Clemens Lashofer, Konviktsleiter der Göttweiger Sängerknaben. Clemens Lashofer ist der 64. Abt von Göttweig und leitete eine umfassende Erneuerung des Stiftes ein. Viele Eintritte „verjüngten“ den Konvent, das weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannte Barockstift wurde ständig restauriert.

Abt Clemens wurde am 2. Februar 1941 in St. Veit an der Gölsen geboren und kam mit zehn Jahren als Sängerknabe nach Göttweig. 1959 trat er als Novize in das Stift ein und widmete sein Leben der klösterlichen Gemeinschaft. 1965 wurde Lashofer in Lilienfeld zum Priester geweiht.

Aus Anlass des 30-Jahr-Jubiläums unternimmt der Göttweiger Konvent heute eine Wallfahrt zur Magna Mater Austriae nach Mariazell.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung