17.07.2003 | 10:34

29. Musikfabrik Edelhof/Zwettl

Sommerkurs für Singen, Tanzen und Musizieren ab 19. Juli

Nicht wegzudenken aus dem niederösterreichischen Sommerkursangebot ist seit nunmehr 29 Jahren die „Musikfabrik Edelhof“. Gegründet von Erwin Ortner und ursprünglich im Schloss Rosenau beheimatet, hat sich die „Musikfabrik“ zu einem der größten Musikkurse entwickelt. Heuer findet der Sommerkurs für vokales und instrumentales Musizieren sowie höfischen Tanz in der Fachschule Edelhof bei Zwettl von Samstag, 19., bis Sonntag, 27. Juli, statt.

Die Zielgruppe, an die sich die „Musikfabrik Edelhof“ richtet, reicht vom musikalisch ambitionierten Laien mit Musikschul- oder Konservatoriumsausbildung bis hin zum angehenden oder bereits ausübenden professionellen Musiker. Auch die Altersstruktur der Teilnehmer ist breit gestreut, wobei die meisten Teilnehmer zwischen 20 und 35 Jahre alt sind. In diesem Jahr nehmen wieder rund 120 Teilnehmer aus ganz Österreich und dem angrenzenden Ausland an der „Musikfabrik“ teil. Damit ist die Veranstaltung schon seit Jahren gleich gut besucht und an der Kapazitätsgrenze angelangt.

Bei der „Musikfabrik“ steht die Freude am Musizieren im Vordergrund, bei dem in Studios und Projekte unterteilten Seminar handelt es sich nicht um einen Meisterkurs. Der Leistungsgedanke greift nur insofern Platz, als es um eine adäquate, musikalisch einwandfreie Interpretation geht, nie um einen Wettbewerb.

Öffentliche Schlussveranstaltungen sind für Freitag, 25. Juli, um 19 Uhr am Platz beim Seniorenheim St. Martin in Zwettl und am Samstag, 26. Juli, beim Musiktag in Weitra (15 Uhr: Torbogenmusik im Schloß, 16 Uhr: Schloss Weitra „Der König tanzt!“, 20 Uhr: Konzert im Rathaussaal) vorgesehen. Als gemeinsames Großprojekt wird am Sonntag, 27. Juli, um 10 Uhr im Stift Zwettl Wolfgang Amadeus Mozarts „Krönungsmesse“ erklingen. Den endgültigen Schlusspunkt setzt ab 15 Uhr ein Musikfest in den Sälen des Stiftes Zwettl.

Nähere Informationen bei der Musikfabrik NÖ unter der Telefonnummer 0664/110 61 42, Mag. Gottfried Zawichowski, per e-mail unter musikfabrik@aon.at bzw. im Internet unter www.musikfabrik.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung