10.07.2003 | 12:52

Niederösterreich unterstützt seine Kleinregionen

Sobotka: Eigeninitiative ist gefragt

In Niederösterreich haben sich viele Gemeinden zu sogenannten „Kleinregionen“ zusammengeschlossen, um notwendige Projekte gemeinsam besser umsetzen zu können. Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka richtete dafür den mit 75.000 Euro dotierten Kleinprojektefonds ein. Aus diesem Fonds werden besondere Projekte unterstützt werden. „Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, Projekte gemeinsam zu planen und umzusetzen. Dadurch werden auch Synergieeffekte erzielt“, betonte Sobotka heute bei der Prämierung von sieben Projekten in St. Pölten. Eigeninitiative der Regionen sei gefragt. Projekte, die gefördert werden, sollen einen Mehrwert für die Region erzielen, innovativ sein und mehr Kompetenzen für die Regionalmanagements bringen.

Die sieben Projekt sind:

Waldviertel:

Holz- und Energiepark Waldviertel

Kompetenzzentrum Alter und Gesundheit in Allentsteig

Weinviertel:

Teleregionet Weinviertler Dreiländereck

NÖ West:

Bauhofmanagement Kleinregion Wienerwald

Kooperationsbildung Betriebsgebiet Hürm, Kleinregion Mank

Kosten-Leistungsrechnung Tullnerfeld

NÖ Mitte-West:

Bäderkooperation Kleinregion Pielachtal


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung