03.07.2003 | 09:35

Donaubrücke Stein-Mautern

Korrosionsschäden werden ausgebessert

Die Donaubrücke Stein-Mautern ist eine 108 Jahre alte Stahlfachwerkbrücke, die nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut wurde. Jetzt wird sie saniert: Unter dem Tragwerk wurde ein fahrbares Hängegerüst installiert, um das Tragwerk und die Spannseile an der Unterseite der Brücke kontrollieren zu können. Außerdem werden Korrosionsschäden beseitigt. An dieser Brücke werden laufend Instandsetzungsarbeiten durchgeführt. Zudem wurde in den letzten beiden Jahren der an beiden Seiten der Fahrbahn führende Geh- und Radweg erneuert. Mit der Brückenprüfung wird Anfang Juli begonnen. Die Arbeiten werden von der Brückenmeisterei Krems durchgeführt und inklusive Korrosionsschutz rund drei Monate in Anspruch nehmen. In Niederösterreich werden in regelmäßigen Abständen alle Brücken überprüft.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung