12.06.2003 | 11:17

LR Plank präsentierte Teilnehmer des Projekts „Klimabündnis Schule & Region“

Wollen damit Umweltbewusstsein der Jugend stärken

In der Landwirtschaftlichen Fachschule Gießhübl bei Amstetten präsentierte heute Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank die 14 niederösterreichischen Schulen, die am Projekt „Klimabündnis Schule & Region“ teilgenommen haben. Für Plank ist dieses Projekt vor allem ein Beitrag zur Stärkung des Umweltbewusstseins in der Jugend. „Wir wollen die Jugend sensibilisieren und dafür gewinnen, sich ganz besonders auch für die Umwelt einzusetzen.“ Jeder Einzelne könne in seinem Umfeld einen Beitrag für eine intakte Umwelt leisten, so Plank.

Das Projekt „Klimabündnis Schule & Region“ wurde im Jahr 2000 auf Initiative der Landesräte Mag. Wolfgang Sobotka und Dipl.Ing. Josef Plank ins Leben gerufen. Schulen in ganz Niederösterreich sind dabei aufgerufen, mit Schülern der 7. bis 10. Schulstufe Projekte mit klimarelevanten Fragestellungen zu erarbeiten. Die Themen Ernährung, Wald, erneuerbare Energie, Landwirtschaft u.a. sollen dem Verständnis der teilnehmenden Jugendlichen und den Ressourcen der Region entsprechen.

Im Schuljahr 2002/2003 nahmen nachstehende Schulen mit folgenden Beiträgen am Projekt „Klimabündnis Schule & Region“ teil:

Gymnasium Sacre Coeur Pressbaum: Thema „Verkehr“

Hauptschule Emmersdorf: „Grüner Schulweg“ und „Fair gehandelte Blumen“

Polytechnikum Amstetten: „Die ganze Welt im Supermarkt“

Gymnasium Waidhofen an der Ybbs: „Klimabündnis und Weltwirtschaft“

Hauptschule Kirchschlag: Talkshow zum Thema „Regenwald“

Bundesrealgymnasium Amstetten: „Wildnisgebiet Ötscher-Dürrenstein“

Hauptschule Obergrafendorf: Kurzfilm zum Thema „Wald schützt unser Klima“

Landwirtschaftliche Fachschule Sooß: „Energiesparen im Haus“

Landwirtschaftliche Fachschule Poysdorf: „NUS am Beispiel der PET-Flasche“

Hauptschule Oberwölbling: Ernährung „Regionale Rezepte“

Hauptschule Langenzersdorf: „Naschhecke (Gartengestaltung mit heimischen Gehölzen)“

Polytechnikum Krumbach: „Landwirtschaft und Garten“

Landwirtschaftliche Fachschule Gießhübl: Diashow zum Thema „Bodenschutz und Klimaschutz“


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung