05.06.2003 | 09:57

NÖ Ökobaucluster im Entstehen

Landesregierung unterstützt Projekt mit 2,2 Millionen Euro

Die Betriebsansiedlungsgesellschaft Eco Plus wurde vom Land Niederösterreich im Dezember 2001 mit dem Aufbau von Clustern sowie mit der Förderung von Kooperationsprojekten innerhalb von Clustern beauftragt. Bis jetzt wurden der Holzcluster, der Automotive Cluster Vienna Region und der Wellbeingcluster installiert.

In diesem Zusammenhang hat die NÖ Landesregierung kürzlich die Umsetzung einer Clusterbildung zum Thema „Ökologisch Bauen“ beschlossen. Die Potenzialrecherche für den künftigen NÖ Ökobaucluster wurde von der ARGE Mag. Siegfried Wirth und der Firma Trigon erarbeitet. Ziel der Recherche war es zu prüfen, ob sich die Chancen für die NÖ Bauwirtschaft durch eine Clusterinitiative maßgeblich verbessern. In die Sondierungsphase waren rund 200 Unternehmen und Organisationen involviert, die regelmäßig über den Projektstand informiert wurden. Es haben insgesamt 126 Personen an Expertengesprächen sowie an schriftlichen Befragungen teilgenommen. In zwei regionalen Workshops und einem Abschlussworkshop mit insgesamt 93 Teilnehmern wurden wesentliche Clusterbausteine erarbeitet und die Erwartungen abgestimmt. Die Ergebnisse der Potenzialanalyse liegen nun in Berichtsform vor.

Die NÖ Landesregierung bewilligte kürzlich für das Projekt „Ökobaucluster Niederösterreich“ rund 2,2 Millionen Euro. Dieser Betrag setzt sich aus 1.755.000 Euro aus der Regionalförderung und 447.525 Euro EU-Fördermitteln aus dem EFRE-Fonds zusammen.

Nähere Informationen: Eco Plus, Telefon 02742/227 76-10.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung