03.06.2003 | 11:31

Regionalwirtschaftliches Aktionsprogramm Industrieviertel

Bezirksweise Zukunftswerkstätten ab 11. Juni

Der Regionale Entwicklungsverband Industrieviertel hat ein Regionalwirtschaftliches Aktionsprogramm (RAP) initiiert. Ziel ist die Erarbeitung einer fundierten und von möglichst vielen Akteuren getragenen Grundlage für die zukünftige Wirtschaftsentwicklung in den Bezirken Baden, Wiener Neustadt und Neunkirchen (Standortentwicklung und -kooperationen, Kleinregionsentwicklung, Unternehmenskooperationen, Bildungsprogramme, EU-Erweiterungsprogramme).

Dieses Programm soll allen Akteuren, die in der Region tätig sind, für ihre Arbeit zur Verfügung stehen. Derzeit sind eine sekundärstatistische Analyse und die Ergebnisse einer Unternehmensbefragung sowie einer Gemeindebefragung aller Gemeinden in den Bezirken in Ausarbeitung. Diese Ergebnisse werden in Zukunftswerkstätten präsentiert und diskutiert. Bei diesen bezirksweisen Zukunftswerkstätten besteht die Gelegenheit, unter professioneller Moderation die eigenen Ideen und Standpunkte einzubringen.

Die Zukunftswerkstätten finden für den Bezirk Baden am 11. Juni in Bad Vöslau, für den Bezirk Wiener Neustadt am 12. Juni in Lanzenkirchen und für den Bezirk Neunkirchen am 13. Juni in Payerbach (jeweils von 17 bis 20 Uhr) statt.

Nähere Informationen beim Regionalen Entwicklungsverband Industrieviertel unter der Telefonnummer 02622/271 56, Dipl.Ing. Andreas Weiß, bzw. per e-mail unter a.weiss@industrieviertel.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung